Liebe Leserinnen, liebe Leser,

das fürchterliche Attentat am Mittwoch, dem 9. Oktober hat nahezu die gesamte Welt aufgerüttelt.

In allen Medien wird darüber gesprochen und geschrieben, was ein guter Freund von mir seit Jahren auf seinen Webseiten rät. Die Menschen mögen mehr darauf achten, was sich in ihrem Umfeld tut und Dinge, die ihnen „komisch“ vorkommen an die Behörden melden.

Große soziale Netzwerke achten darauf, dass Hasskommentare und Hetzreden entfernt werden.

Was jedoch ist mit den kleinen Communities,

wo gerade mal eine handvoll ehrenamtlicher Moderatoren sich aufspielt, wie Halbgötter ?

Aus eigener Beobachtung über viele Jahre kann ich nur sagen, dass eines davon eine Art Brutstätte für Mobbing, Hass, Hetze, Diffamierung, Denunzierung, etc,  ist.

Erst vor wenigen Tagen wurde dort nun auch noch die letzte Schwelle überschritten!

Einschlägig für die o.g. hässlichen Dinge bekannte User haben begonnen sich ganz öffentlich zu radikalisieren.

Und was passiert seitens der „Beschützer„? – NICHTS! … absolut NICHTS!!!

Die Vorgeschichte in Kurzform:

ein sehr, sehr, sehr guter Freund von mir, den ich von klein auf kenne und überaus schätze, betreibt in diversen Netzwerken Gruppen, die sich u.a. für Frieden und Menschenrechte einsetzen.

Eine unbekannte Anzahl von augenscheinlich gewaltbereiten Usern hetzt, mobbt, stalkt, etc. meinen Freund nicht nur virtuell, sondern sogar auch an der Haustür! Das ganze findet offen erkennbar in einem Verschwörer-Kreis – nennen wir ihn MoMo – in einem ganz bestimmten Netzwerk statt.

Hunderte Hetzkampagnen, sowohl in Gruppen, als auch öffentlich für jeden User sichtbar sind in den letzten drei Jahren abgelaufen.

Es fing vor drei Jahren mit der Verbreitung von dutzenden Lügen an, z.B.: die Behauptung meine Freund habe AIDS, sei ein Frauenschläger und ging bis hin zu einer von Mobbern fingierten, angeblichen Erpressung.

In allen Netzwerken wurden diese Lügen massiv und mit einem straff organisierten Verteilerschlüssel verbreitet! Ebenso über YouTube und alle bekannten Bilddatenbanken.

Darüberhinaus erfolgten unwahre Meldungen an unzählige Behörden und staatliche Einrichtungen, natürlich feige anonym gegen meinen Freund, abgegeben mit dem Ziel ihn überall zu denunzieren.

Als Krönung obenan wurden sogar Anzeigen gegen ihn erstattet!

Man höre und staune, Teile des anwaltlichen Schriftverkehrs wurden öffentlich in einer Community durch die Cheforganisatorin der Verschwörer, Deckname: KPR Sonne verbreitet!

In besagtem Netzwerk wurden während dieser drei Jahre u.a. diese Bilder über meinen Freund gepostet:

Obwohl diese Bilder etliche Verstöße gegen die Nutzungsrichtlinien bedeuten, die bei anderen Usern knallhart sanktioniert werden, wurde während der letzten drei Jahre, abgesehen von der Schließung einer wohl zu offensichtlichen Hetzgruppe nichts weiter gegen die mehr als zehn Verursacher unternommen.

Innerhalb der letzten Tage gipfelte das merkwürdige Verhalten in untrügliche Zeichen von Radikalisierung.

Mein Freund hat das linke Bild erstellt, um seinen Unmut dezent zum Ausdruck zu bringen. Das Bild wurde von den Halbgöttern sofort so geändert, dass es nur für Freunde und Abonnenten sichtbar war.

Etwa 15 Stunden später waren die Experten der Verschwörer fertig & präsentierten ihre Version des Bildes.

In dem nett umschrieben Text ist die Rede von Enthauptung.

Auch das blieb ungestraft und öffnete den Verschwörern die Tür für weitere gezielte Aktionen.

Nur kurze Zeit später tauchte dann der nächste radikalisierende Eintrag auf:

Auch dieser Eintrag wurde dem Support – siehe rechter Teil des Bildes – zur Kenntnis gebracht. Die Antwort eines der Halbgötter liest sich toll – nur passiert ist wie immer: gar nichts!

Etwa 12 Stunden nach dem Eintreffen der Antwort vom Support tauchten weitere Ticker dieser Person auf! Die Userin für einen Zeitraum X für das Erstellen von Tickern zu sperren, wäre die niedrigste Stufe einer angeblich verhängten Sanktion gewesen!

Warum wird gelogen anstatt zu sanktionieren?

Was haben die Verschwörer gegen die Halbgötter in der Hand?

Ganz besonders interessant im gesamten Zusammenhang ist die Aussage eines ehemaligen Mitarbeiters des Support dieser Community:

Der Bestandteil des Usernamens: „Sonne“ taucht hier überall auf!

Dem Support ist die Person ganz sicher seit vielen Jahren bekannt!

Seit mehr als 10 Jahren treibt diese Person ihr Unwesen! Umso interessanter ist es  – besonders, wenn man die Aussage des ausgeschiedenen Mitarbeiters liest -, dass der aktuelle Support, der mal gerade noch aus einer handvoll Mitarbeiter besteht, die zu 80% bereits seit 5 und mehr Jahren tätig sind, nichts aber auch gar nichts gegen sie unternimmt!

Ich werde angefangen von der Bundesnetzagentur über das BMI bis hin zum Staatsschutz alle notwendigen Behörden und Einrichtungen informieren.

Dabei beziehe ich mich auf die Vorgehensweise, welche von dieser Person regelmäßig für ihr Gefolge öffentlich verbreitet! Das macht sie und ihre Organisation von dutzenden Untertanen gegen JEDEN, der sich nicht ihrem System unterordnet! Anzeigen, überall, i.d.R. anonym:

Es grüßt Euch herzlichst

Eure S. Atire