Schlagwort: Narrenfreiheit

Job: Beschützer, Status: mächtiger Halbgott Teil 2

Werte satirisch angehauchte Leserschaft,

außergewöhnliche Vorfälle erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.

Was ich Euch bisher nicht verraten habe, ist, dass ich in der virtuellen Welt vor langer Zeit etwas entdeckt habe, was die Teilnahme an irgendwelchen Spaß-Coms völlig überflüssig gemacht hat.

Um ein Vielfaches lustiger ist es, jeden Tag im 5-Sterne-Haus zugucken, was es für neue Gruppen gibt.

Gestern hat es sich ganz besonders gelohnt, denn da haben sich das Nichtstun der Halbgötter und ein Musterbeispiel für Vergummelung zu etwas Überirdischen verbündet.

Aber schaut mal selbst:

WEG mit Kontaktfilter & BILDPFLICHT

Es wäre von Vorteil gewesen, wenn der „feine“ Herr Gruppenleiter sich vor der Gründung mal etwas mit den Gepflogenheiten in der virtuellen Welt beschäftigt hätte.

Dann hätte er gewusst, dass GROSSCHREIBUNGSCHREIEN bedeutet und nicht besonders freundlich ist.

Besonders interessant sind die Begriffe und Ratschläge, die der „feine“ Herr hier in wirklich vorbildlicher Weise angewendet hat.

Damit hat er mich sofort absolut in seinen Bann gezogen!

Ich konnte nicht umhin, unverzüglich das Profil dieses Users zu besuchen, denn mein Bauchgefühl irrt sich nur sehr selten!

 

 

 

 

 

Und ich hatte einen SUPER-Bingo!

Es geht doch wirklich nichts über ein gut funktionierendes Bauchgefühl, oder?

Tja, so ein wachsames Holzauge ist schon eine feine Sache.

Da ist so mancher Lacher beinahe schon vorprogrammiert.

Die 10 Jahre in dieser Community haben alle meine Sinne geschärft.

Den Sinn des Netzwerkes, sprich die Selbstdarstellung, hat dieser „feine“ Herr ja ganz ordentlich und sehr „keck“ umgesetzt!

Und dann setzte wohl urplötzlich und völlig unverhofft eine Phase ein, bei welcher die linke Gehirnhälfte nicht so ganz wusste, was die rechte gerade tat oder wie erklären sich diese Worte?

 

 

 

 

 

 

 

Gut, dass dieser User auch in anderen Gruppen kontrollierender Officer ist und alles gleich meldet, wenn ER sich beleidigt fühlt! – sehr vorbildlich

Vor rund zweieinhalb Jahren gab es ja noch rund 80 Moderatoren, davon auch welche, die speziell die Gruppen überwacht haben. Heutzutage gibt es nur noch eine Spezial-Einheit, die die Gruppen EINES ehrlichen Users überwacht!

Anfang diesen Jahres wollte ein sehr guter Freund von mir eine Gruppe betreiben, um sich einiger Missstände anzunehmen. Er saß noch dabei die Präsentation zu schreiben, als er eine System-Nachricht erhielt:

Es bestand lediglich der Gruppen-Name, keine Beschreibung, nichts, aber dann kam diese schier unglaubliche Unterstellung!

WARUM?

Ganz einfach: es hatte sich eine gute Freundin der Gruppe angeschlossen, eine unbekannte Userin und ein Mitglied des sogenannten Teams 50+, einer organisierten Struktur, die nur ein Ziel verfolgt: Herrschaft über alle Netzwerke.

Mein Freund entfernte diese Userin aus der Gruppe,da er sie bereits seit Jahren wegen ihrer ständigen menschenunwürdigen Beleidigungen gegen ihn auf IGNO hat!

Zwanzig (20) Minuten nach der Löschung dieser Userin wurde die Gruppe gesperrt … Nachtigall, ick ….. .

Hier einige Stimmen von Usern, die das absolut nicht verstehen konnten:

Im vorhergehenden Teil habe ich Euch über das Gejammer derer die Narrenfreiheit besitzen im Zusammenhang mit einer „wohl bestehenden“ Zwei-Klassen-Gesellschaft berichtet!

In diesem Artikel haben wir sie schwarz auf weiß!

Der User, oben, beleidigt ungestraft ÖFFENTLICH alle User, die kein Profilbild einstellen – ich erlaube mir noch einmal eine Passage seines Begrüßungstextes zu zitieren:

PROFILBILDLOSE sind in meinen Augen VOLLHONKs oder psychisch Gestörte, die entweder zu blöd sind ein Bild von sich hochzuladen oder etwas im Schilde führen, was nicht in Ordnung ist, denen sollte man den PC wegnehmen.

Aus ganz bestimmten Gründen (Mobbing) habe auch ich seit mehr als 10 Jahren weder ein Profilbild noch überhaupt ein Bild in meiner Galerie.

Ich bedanke mich herzlich bei diesem wundervollen User für die Beleidigung und beim Betreiber der Community für den tollen Support so etwas zu dulden!

Auch hier beziehe ich mich noch einmal auf die

Nutzungsbedingungen:

5.2 Nicht erlaubte Inhalte auf …:

Verboten sind … Profile, die zur Täuschung, Belästigung, Beleidigung, Verleumdung etc. anderer Nutzer erstellt oder genutzt werden sind.

Nicht erlaubt ist die Verletzung der Menschenwürde

und dieser User darf obendrein sogar noch eine Gruppe betreiben! –

meinem Freund, der sich für diese Community seit vielen Jahren einsetzt, wird eine Gruppe gelöscht bevor die Präsentation geschrieben ist, nur weil ja vielleicht mal Missstände ans Licht kommen könnten!

Ich kann nur mit dem Kopf schütteln, denn da wird das Recht auf Freie Meinungsäußerung nicht nur im Keim erstickt, sondern auch noch etwas ungeheuerliches unterstellt!

Im Teil 3 gehe ich darauf ein, wie unsagbar VORBILDLICH diese wundervollen Menschen mit „M“ sich verhalten und ohne auch nur einen Funken Objektivität weitreichende Entscheidungen treffen, indem sie die Nutzungsrichtlinien nach „gut dünken“ und Tagesform auslegen, wie ihnen gerade der Sinn steht.

Damit sind sie ganz wesentlich für die nicht enden wollende Abwanderungswelle verantwortlich, denn mündige Bürger, die in der Lage sind Nutzungsbedingungen zu lesen, lassen sich nicht, wie kleine Kinder maßregeln und für dumm verkaufen.

Ich sage nur:

1.200.000 Abgänge

in nur 5 Jahren aus dieser Community kommen ganz sicher nicht von „ungefähr“!

Mit endlosem Kopfschütteln grüßt Euch herzlichst und wünscht Euch einen wundervollen Sommer 2019

Eure S. Atire

Vergummelung ist Bil – dung mal anders Teil 4

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

um Werner (DeralteMann) auf alle nur erdenklichen Arten & Weisen, also auch mittels Vergummelung, und vor allen Dingen ÖFFENTLICH zu verhöhnen, zu verspotten und zu beleidigen ist einer Reihe wundervoller Menschen jedes Mittel Recht.

 

 

 

 

Schauen wir uns die wundervollen, erfolgreichen Machenschaften von Deutschlands weiblicher Vergummlerin Nummer Eins an.

Im Laufe der letzten 2,5 Jahre hat sie mittlerweile weit über 200 derartige Bilder voller Stolz selbst verbreitet!

Voller Enthusiasmus und grenzenloser Schadenfreude hat sie diese auch von ihrer diktatorisch geführten Organisation weiträumig im gesamten Netz verbreiten lassen!

Wozu sonst würde es sich lohnen als gewissenhafte Vergummlerin, ausgestattet mit einem schier unerschöpflichen Hassgegen völlig unbekannte Menschen, die so dumm sind sich für FRIEDEN zu engagieren, eine Organisation von mehr als 50+ diktatorisch geführten Sektenanhängern zu betreiben, wenn nicht für Hetze bis hin zu Rufmord im ganz, ganz großen Stil.

 

Und als Nummer Eins, mehr als 10 Jahre Mitglied, in der Community und daher mit völliger Narrenfreiheit ausgestattet!, da geht so richtig was!

Da kennt man natürlich auch die richtigen Leute, sowie die Gleichgesinnten!

Und man weiß, wie man dutzende von Fake-Profilen völlig ohne Angst davor sanktioniert zu werden, gut behütet und ganz in Ruhe betreiben kann.

So gibt es denn auch einen männlichen TOPPVergummler, den wir uns auch einmal anschauen wollen:

unter dem Namen: Dachspelle, der nach „eigenen“ Angaben bereits ca. drei Jahre tot ist, werden immer wieder Profile in diversen Netzwerken betrieben!

Vergleicht bitte mal die Bilder –

die verwendete Karikatur ist eine und die gleiche!

Und nun sind zwei Dinge wichtig:

Die Silbentrennung (Bil – dung) ist kein Zufall, sondern absolut so gewollt – siehe in dem oberen Bild den geöffneten Schädel, Mitte links .

Und diese harmlos aussehenden Ticker dienen als „toterBriefkasten, um innerhalb einer Cyber Mobbing Organisation, Team 50+, Informationen über Werner öffentlich weiter zu geben, denn man kann ja zunächst auf dem Eintrag (Ticker/Chronikeintrag) nur bis zu der Stelle: (mehr) lesen, dann muss man das Wort „mehr“ anklicken und das machen nur eingeweihte User, die der Organisation angehören, denn dort waren die neuesten Informationen über Werner hinterlegt.

 

Eine alt bewährte Vorgehensweise der „Maulwürfe„, IM`s und anderer Mitarbeiter eines fast 40 Jahre sehr erfolgreich agierenden Unternehmens für sehr detaillierte, statistische Erhebungen und präzise Details über ganz bestimmte Menschen!

  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    
  • Ich wünsche Euch – ganz besonders im Namen von Werner Heus (DeralteMann)niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht wirklich die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen!
  • In das anstehende Wochenende wünsche ich Euch herzlichst einen guten Start
  • Eure S. Atire
  • P.S.:
  • Dieser Artikel ist Teil einer spannenden Artikel-Serie über ein Phänomen im Internet.
  • Die Ausführungen sind das Ergebnis von mehr als drei Jahren Beobachtung, Analyse
  • und Auswertung von perfidem Fehlverhalten von Menschen, die in der Anonymität des
  • Netzes meinen uneingeschränkte Narrenfreiheit leben zu können.
  • Damit verbunden ist die Beurteilung von Menschen, die man selbst niemals gesehen,
  • geschweige jemals persönlich gesprochen hat, aber um Bekanntheit zu erlangen mal
  • eben kurz Rufmord begeht ohne auch nur mit der Wimper zu zucken!
  • Hier klicken, um zum Teil 1 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 2 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 3 zu gelangen

Neue Krankheit im Internet: Vergummelung Teil 2

Werte satirisch angehauchte Leserschaft,

heute möchte einmal ich mit einer Frage an Euch starten:

Wer könnte ein gesteigertes Interesse daran haben, sich über den Einführungsartikel zum Thema:

Vergummelung

in irgend einer Weise zu echauffieren, wenn nicht eine Person, die sich zu 100 Prozent mit der Beschreibung identifiziert?

Und so ist dann auch gekommen!

Schaut es Euch mal bitte an:

Erinnern wir uns zurück an die Schwerpunkte des Einführungsartikels:

dutzende von Fake-Namen und Fake-Emailadressen, Beleidigung, Denunzierung, ect.

Angefangen von der unverschämten Absender-Emailadresse über die primitive Gossensprache bis hin zum Fazit des Absenders spottet alles – und so ist es immer! – jeglicher Beschreibung.

Bestechend ist ebenso die immer gleiche feige Vorgehensweise per Fake und aus der Anonymität heraus.

Auf den letzten Satz muss ich explizit eingehen, denn er enthält eine versteckte DROHUNG!

Am 31. Oktober 2018 (Halloween, mal anders) hat einer der „Vergummeler“ 

Werner Heus (DeralteMann) zu Hause aufgesucht und ihn an seiner Wohnungstür

brutal ins Gesicht geschlagen!

Heute möchte ich Euch die Vorgehensweise der Hauptperson noch mehr im Detail vorstellen:

 

 

 

 

Es werden ganz bewusst die Daten von Personen aus meinem Umfeld für die Fakes verwendet!

In diesem Beispiel handelt es sich um den Vornamen der Betreiberin einer privaten Com und der Name in der Email ist eine der Moderatorinnen dort. Die Kommentare auf den Webseiten von Werner erspare ich mir, denn es sind immer die gleichen, perfiden und menschenunwürdigen Phrasen, wie in dem ersten Bild.

Die in dem Bild beschriebenen Vorgänge werden entweder ich hier oder Werner (DeralteMann) auf seinem Blog:

stopp-cyber-mobbing.de

noch im Detail bis in die kleinste Kleinigkeit versuchen verständlich zu erklären.

  • Schauen wir uns die Bedeutung des Wortes Vergummelung mal an:
  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    
  • Ich wünsche Euch weiterhin niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen
  • und herzlichst ein schönes Pfingstfest
  • Eure S. Atire
  • P.S.:
  • Dieser Artikel ist Teil einer spannenden Artikel-Serie über ein Phänomen im Internet.
  • Die Ausführungen sind das Ergebnis von mehr als drei Jahren Beobachtung, Analyse
  • und Auswertung von perfidem Fehlverhalten von Menschen, die in der Anonymität des
  • Netzes meinen uneingeschränkte Narrenfreiheit leben zu können.
  • Damit verbunden ist die Beurteilung von Menschen, die man selbst niemals gesehen,
  • geschweige jemals persönlich gesprochen hat, aber um Bekanntheit zu erlangen mal
  • eben kurz Rufmord begeht ohne auch nur mit der Wimper zu zucken!
  • Hier klicken, um zum Teil 1 zu gelangen