Schlagwort: geistige Umnachtung

Aus der Sonne bleiben schützt vor Vergummelung

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

am heutigen Mittwoch findet in der realen Welt der

Bleib-aus-der-Sonne-Tag

statt und hat natürlich einen medizinischen Hintergrund.

In der digitalen Welt heißt dieser Tag nur ganz leicht abgewandelt:

Bleib-von-der-Sonne-weg-Tag

und ist ein echter Insider unter guten Freunden,

um sich vor Vergummelung zu schützen!

Was tun, wenn man real keine sozialen Kontakte mehr hat?

Und da ist dieses unheilbare Bedürfnis sich der ganzen Welt mitteilen zu müssen, damit man entsprechend von seinen Sektenanhängern und virtuellen Schoßhündchen bejubelt werden kann!

Dafür bedarf es als probates Mittel jeden aber auch jeden zu beleidigen.

Schauen wir, was es auf nebenstehendem Bild zu lesen gibt:

der erste Kommentar besagt, dass jeden Tag solche „bizarr“ aussehenden Menschen auf das Profil der „feinen“ Dame kommen

UND … jeder darf stöbern!

 

 

Eine sehr gute virtuelle Freundin wollte, durch einen Ticker (Chronikeintrag) auf die Profilinhaberin aufmerksam geworden, dort mal ganz kurz schauen.

 

Kurz nach dem Besuch auf diesem sonnigen Profil bekam sie nachfolgende Nachrichten:

als Erstes sendete die „feine“ Dame eine Übersicht der Gruppen, an denen meine Freundin in dieser Community teilnimmt.

Die FETT geschriebenen Gruppen-Namen sind Gruppen, die mein Freund Werner (DeralteMann) betreibt!

Meine Freundin konnte den gesamten Zusammenhang nicht nachvollziehen und erst recht nicht diese „Anspielung“ wegen „Schnüffeln„!? Sie wollte gerade nachfragen, als schon die nächste Nachricht kam!

Ich zitiere:

„du nervst massiv“

ER soll sich mal einen anderen Spion suchen und tschüss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tja, jetzt kommen wir ganz langsam der Sache näher, warum wir Vergummelung, wie in dem nachfolgenden Bild zu lesen, definiert haben, denn bei Vergummlern – die o.g. „feine“ Dame ist Deutschlands absolute Nummer EINS! – kommt nach Größenwahn immer Verfolgungswahn.

Das Interessante dabei ist, dass diese „feine“ Dame seit Jahren im Netz pausenlos Lügen über bestimmte Menschen

verbreitet, wobei SIE die einzige ist, die das praktiziert.

  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    Ich wünsche Euch niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht wirklich die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen! 
  • Für die kommenden Sommertage wünsche ich Euch herzlichst viel Freude und rate Euch zumindest von dieser Sonne auf jeden Fall weg zu bleiben
  • Eure S. Atire
  • P.S.:
  • Dieser Artikel ist Teil einer spannenden Artikel-Serie über ein Phänomen im Internet.
  • Die Ausführungen sind das Ergebnis von mehr als drei Jahren Beobachtung, Analyse
  • und Auswertung von perfidem Fehlverhalten von Menschen, die in der Anonymität des
  • Netzes meinen uneingeschränkte Narrenfreiheit leben zu können.
  • Damit verbunden ist die Beurteilung von Menschen, die man selbst niemals gesehen,
  • geschweige jemals persönlich gesprochen hat, aber um Bekanntheit zu erlangen mal
  • eben kurz Rufmord begeht ohne auch nur mit der Wimper zu zucken!
  • Hier klicken, um zum Teil 1 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 2 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 3 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 4 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 5 zu gelangen

Vergummelung & Narrenfreiheit machen richtig Spaß

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Wenn in einem Kopf nur Vögel nisten,
Menschen sich fix vor Dir verpissten,
ein Spiegel rumms in tausend Teile bricht,
zeigst Du ihm Dein hasserfülltes Gesicht!

Wer nichts anderes als klemmen und klauen kann,
da kommt weder Christkind, noch Weihnachtsmann!
Dann ist Vergummelung ein echt wahrer Segen,
um endlich mal ordentlich Aufsehen zu erregen.

Was tun, wenn man real keine sozialen Kontakte mehr hat und auch noch die Haushaltshilfe im Netz öffentlich als „dumme Nussverhöhnt – na ja schließlich muss so etwas ja der ganzen Welt mitgeteilt werden, damit man entsprechend von seinen Sektenanhängern und virtuellen Schoßhündchen bemitleidet werden kann!

Wie man sieht, hat es geklappt!

 

 

 

 

Na, Gott sei dank gibt es ja noch eine Community, wo steht man kann sich für seine Freunde selbst darstellen!

Mir persönlich erschließt sich absolut nicht, warum sie dann das gesamte Netzwerk informieren muss?

Schauen wir uns die wundervollen, erfolgreichen Machenschaften von Deutschlands

weiblicher Vergummlerin Nummer Eins an:

Ich habe hier nur die harmlosesten Bilder ausgewählt, denn es gibt nackte Hintern und Männer, die sich an ihr bestes Stück greifen in Hülle und Fülle!

Zur Klärung für die Leser, die in einer gewissen Community nicht Mitglied sind:

viele Dinge sind dort verboten und andererseits kann man die Ticker (Chronikeinträge) so optionieren, dass sie nur Freunde zu sehen bekommen, ebenso kann man Gästebucheinträge privat machen, sodass nur Sender und Empfänger sie sehen können, aber die „feine“ Dame braucht sehr viel Aufmerksamkeit, das sie wahrscheinlich schlimm an ADS leidet und außerdem ist es mit 70+ ja toll ein negatives Vorbild zu sein, indem man tut was verboten ist!

Was sich hier als DIE S.E.X.-Bombe der Nation so eindrucksvoll darstellt, ist 70+ und bestens in Schuss!

Zumindest, was sexuelle Phantasien und Praktiken betrifft.

Und, Jungs nicht vergessen:

zum Antrittsbesuch anstatt Blumen lieber eine „Cock Cam“ für die prickelnden Momente danach mitbringen.

Übrigens sind mir hunderte User bekannt, die für solche Bilder schon x Mal gesperrt wurden!

In diesem Fall kann das nicht passieren, da diese Userin ja täglich zusammen mit ihrem Meldemuschi-Team dutzende User anscheisst.

In nachfolgenden Artikel zeige ich Euch u.a., was man zu erwarten hat, wenn man Widerworte hat, wie viele Sekunden man das Profil der „feinen“ Dame besuchen darf bis man auf der IGNO-Liste ist, was sie alles über Euch weiß und wie die Listen aussehen, die sie über Euch anfertigt, und und und

  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    
  • Ich wünsche Euch niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht wirklich die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen!
  • Für die neue Woche wünsche ich Euch herzlichst einen guten Start
  • Eure S. Atire
  • P.S.:
  • Dieser Artikel ist Teil einer spannenden Artikel-Serie über ein Phänomen im Internet.
  • Die Ausführungen sind das Ergebnis von mehr als drei Jahren Beobachtung, Analyse
  • und Auswertung von perfidem Fehlverhalten von Menschen, die in der Anonymität des
  • Netzes meinen uneingeschränkte Narrenfreiheit leben zu können.
  • Damit verbunden ist die Beurteilung von Menschen, die man selbst niemals gesehen,
  • geschweige jemals persönlich gesprochen hat, aber um Bekanntheit zu erlangen mal
  • eben kurz Rufmord begeht ohne auch nur mit der Wimper zu zucken!
  • Hier klicken, um zum Teil 1 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 2 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 3 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 4 zu gelangen

Vergummelung ist Bil – dung mal anders Teil 4

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

um Werner (DeralteMann) auf alle nur erdenklichen Arten & Weisen, also auch mittels Vergummelung, und vor allen Dingen ÖFFENTLICH zu verhöhnen, zu verspotten und zu beleidigen ist einer Reihe wundervoller Menschen jedes Mittel Recht.

 

 

 

 

Schauen wir uns die wundervollen, erfolgreichen Machenschaften von Deutschlands weiblicher Vergummlerin Nummer Eins an.

Im Laufe der letzten 2,5 Jahre hat sie mittlerweile weit über 200 derartige Bilder voller Stolz selbst verbreitet!

Voller Enthusiasmus und grenzenloser Schadenfreude hat sie diese auch von ihrer diktatorisch geführten Organisation weiträumig im gesamten Netz verbreiten lassen!

Wozu sonst würde es sich lohnen als gewissenhafte Vergummlerin, ausgestattet mit einem schier unerschöpflichen Hassgegen völlig unbekannte Menschen, die so dumm sind sich für FRIEDEN zu engagieren, eine Organisation von mehr als 50+ diktatorisch geführten Sektenanhängern zu betreiben, wenn nicht für Hetze bis hin zu Rufmord im ganz, ganz großen Stil.

 

Und als Nummer Eins, mehr als 10 Jahre Mitglied, in der Community und daher mit völliger Narrenfreiheit ausgestattet!, da geht so richtig was!

Da kennt man natürlich auch die richtigen Leute, sowie die Gleichgesinnten!

Und man weiß, wie man dutzende von Fake-Profilen völlig ohne Angst davor sanktioniert zu werden, gut behütet und ganz in Ruhe betreiben kann.

So gibt es denn auch einen männlichen TOPPVergummler, den wir uns auch einmal anschauen wollen:

unter dem Namen: Dachspelle, der nach „eigenen“ Angaben bereits ca. drei Jahre tot ist, werden immer wieder Profile in diversen Netzwerken betrieben!

Vergleicht bitte mal die Bilder –

die verwendete Karikatur ist eine und die gleiche!

Und nun sind zwei Dinge wichtig:

Die Silbentrennung (Bil – dung) ist kein Zufall, sondern absolut so gewollt – siehe in dem oberen Bild den geöffneten Schädel, Mitte links .

Und diese harmlos aussehenden Ticker dienen als „toterBriefkasten, um innerhalb einer Cyber Mobbing Organisation, Team 50+, Informationen über Werner öffentlich weiter zu geben, denn man kann ja zunächst auf dem Eintrag (Ticker/Chronikeintrag) nur bis zu der Stelle: (mehr) lesen, dann muss man das Wort „mehr“ anklicken und das machen nur eingeweihte User, die der Organisation angehören, denn dort waren die neuesten Informationen über Werner hinterlegt.

 

Eine alt bewährte Vorgehensweise der „Maulwürfe„, IM`s und anderer Mitarbeiter eines fast 40 Jahre sehr erfolgreich agierenden Unternehmens für sehr detaillierte, statistische Erhebungen und präzise Details über ganz bestimmte Menschen!

  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    
  • Ich wünsche Euch – ganz besonders im Namen von Werner Heus (DeralteMann)niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht wirklich die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen!
  • In das anstehende Wochenende wünsche ich Euch herzlichst einen guten Start
  • Eure S. Atire
  • P.S.:
  • Dieser Artikel ist Teil einer spannenden Artikel-Serie über ein Phänomen im Internet.
  • Die Ausführungen sind das Ergebnis von mehr als drei Jahren Beobachtung, Analyse
  • und Auswertung von perfidem Fehlverhalten von Menschen, die in der Anonymität des
  • Netzes meinen uneingeschränkte Narrenfreiheit leben zu können.
  • Damit verbunden ist die Beurteilung von Menschen, die man selbst niemals gesehen,
  • geschweige jemals persönlich gesprochen hat, aber um Bekanntheit zu erlangen mal
  • eben kurz Rufmord begeht ohne auch nur mit der Wimper zu zucken!
  • Hier klicken, um zum Teil 1 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 2 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 3 zu gelangen

Neue Krankheit im Internet: Vergummelung Teil 2

Werte satirisch angehauchte Leserschaft,

heute möchte einmal ich mit einer Frage an Euch starten:

Wer könnte ein gesteigertes Interesse daran haben, sich über den Einführungsartikel zum Thema:

Vergummelung

in irgend einer Weise zu echauffieren, wenn nicht eine Person, die sich zu 100 Prozent mit der Beschreibung identifiziert?

Und so ist dann auch gekommen!

Schaut es Euch mal bitte an:

Erinnern wir uns zurück an die Schwerpunkte des Einführungsartikels:

dutzende von Fake-Namen und Fake-Emailadressen, Beleidigung, Denunzierung, ect.

Angefangen von der unverschämten Absender-Emailadresse über die primitive Gossensprache bis hin zum Fazit des Absenders spottet alles – und so ist es immer! – jeglicher Beschreibung.

Bestechend ist ebenso die immer gleiche feige Vorgehensweise per Fake und aus der Anonymität heraus.

Auf den letzten Satz muss ich explizit eingehen, denn er enthält eine versteckte DROHUNG!

Am 31. Oktober 2018 (Halloween, mal anders) hat einer der „Vergummeler“ 

Werner Heus (DeralteMann) zu Hause aufgesucht und ihn an seiner Wohnungstür

brutal ins Gesicht geschlagen!

Heute möchte ich Euch die Vorgehensweise der Hauptperson noch mehr im Detail vorstellen:

 

 

 

 

Es werden ganz bewusst die Daten von Personen aus meinem Umfeld für die Fakes verwendet!

In diesem Beispiel handelt es sich um den Vornamen der Betreiberin einer privaten Com und der Name in der Email ist eine der Moderatorinnen dort. Die Kommentare auf den Webseiten von Werner erspare ich mir, denn es sind immer die gleichen, perfiden und menschenunwürdigen Phrasen, wie in dem ersten Bild.

Die in dem Bild beschriebenen Vorgänge werden entweder ich hier oder Werner (DeralteMann) auf seinem Blog:

stopp-cyber-mobbing.de

noch im Detail bis in die kleinste Kleinigkeit versuchen verständlich zu erklären.

  • Schauen wir uns die Bedeutung des Wortes Vergummelung mal an:
  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    
  • Ich wünsche Euch weiterhin niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen
  • und herzlichst ein schönes Pfingstfest
  • Eure S. Atire
  • P.S.:
  • Dieser Artikel ist Teil einer spannenden Artikel-Serie über ein Phänomen im Internet.
  • Die Ausführungen sind das Ergebnis von mehr als drei Jahren Beobachtung, Analyse
  • und Auswertung von perfidem Fehlverhalten von Menschen, die in der Anonymität des
  • Netzes meinen uneingeschränkte Narrenfreiheit leben zu können.
  • Damit verbunden ist die Beurteilung von Menschen, die man selbst niemals gesehen,
  • geschweige jemals persönlich gesprochen hat, aber um Bekanntheit zu erlangen mal
  • eben kurz Rufmord begeht ohne auch nur mit der Wimper zu zucken!
  • Hier klicken, um zum Teil 1 zu gelangen