Kategorie: Dümmer geht`s immer

Nach Denver Clan kommt der 5 Sterne Sonnen Clan

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

von 19811989 war der Denver Clan eine Fernsehserie, die ich mit großen Interesse verfolgt habe.

Affären, Betrug, Fremdgehen, Korruption, Lügen, Verbrechen aller Art und oft habe ich mir heimlich gewünscht mal in solch einer Serie ein Rolle zu spielen.

Tja und was soll ich sagen?

Dreißig Jahre später, im September 2015 bin ich ohne jedes Casting oder mein Dazutun Hauptdarsteller geworden.

Nicht im, aber für die wundervoll braun gebrannten Mitglieder des

5 Sterne Sonnen Clan

Aber als Erstes möchte ich mich heute für die vielen, vielen Feedbacks bedanken.

Zu den Kernfragen ganz kurz und knapp:

NEIN, aufgeben ist für mich überhaupt keine Option, also keine Bange.

Wirklich beleidigen, können mich nur Menschen und dazu zähle ich feige Cyber Mobber ganz sicher nicht!

Viele können mit dem Begriff „Clan“ nichts anfangen, daher möchte ich heute näher darauf eingehen.

Der „Lacher“ ist, dass dieser Begriff mir von etlichen von Euch genannt wurde.

Ich habe mich mittlerweile damit angefreundet.

Dieses Wort ist wesentlich kürzer als Gemeinde, etc und klingt auch wesentlich spektakulärer.

Clans bilden sich in sozialen Netzwerken, wann immer Minderheiten besonderes Aufsehen erregen wollen.

Das sind i.d.R. User, die  10 Jahre und mehr einem Netzwerk angehören.

Einige davon leiten aus der langen Zugehörigkeit ab,

automatisch Narrenfreiheit zu haben!

Darin lauert eine riesige, nicht zu unterschätzende Gefahr.

In Köln nennen wir es „Klüngel„, in der freien Wirtschaft nennt man es „Vitamin B“ und in sozialen Netzwerken bedeutet das Arschkriechen bei ganz bestimmten Menschen.

Es bilden sich erfahrungsgemäß immer mindestens drei Clans.

Clan 1 entsteht aus Einzelpersonen mit Minderwertigkeitskomplexen, die wenige Gleichgesinnte finden.

Aber die Clan-Mitglieder, die sich im Laufe der Zeit zusammen finden sind mindestens ebenbürtig „durchgeknallt!“

Clan 2 sind  die Geschäftstüchtigen, die soziale Netzwerke nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen „an den Mann“ zu bringen. Man erkennt sie schnell durch riesige Fan-Listen.

Einige davon sind derart dreist, dass sie entgegen der Nutzungsbedingungen, die Werbung nur in Gruppen bedingt zulässt, ihre Produkte über öffentliche Ticker (Chronikeinträge) vermarkten.

Das wird von einem Betreiber toleriert, was mich völlig fasziniert!

Clan 3 sind User, für die ich trotz drei Jahre Studium als Opfer von organisiertem Cyber Mobbing, noch keinen geeigneten, treffenden Begriff gefunden habe.

Es handelt sich um „verlorene Seelen“, Menschen ohne reale soziale Kontakte, Psycho– und Soziopathen, sowie Narzissten der kompletten Palette neurologischer Krankheitsbilder!

Das Verhaltensmuster ähnelt einer Sekte und die Führung läuft nach diktatorischen Grundsätzen!

Was alle so wundervoll verbindet, ist ein mehr als ausgeprägtes Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom (ADS), sowie schier grenzenloser, völlig unkontrollierter Hass und Neid.

Wesentlichen Merkmale sind …

der unbändige Drang Lügen verbreiten zu müssen, das Verlangen bestimmte Menschen Tag und Nacht auf Schritt und Tritt verfolgen zu müssen, um sie zu beleidigen, zu denunzieren, zu diffamieren, persönliche Daten eben dieser Person(en) einer möglichst breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können, aber vorher alle Fakten so in schier unglaubliche Lügen zu verdrehen, dass speziell ausgesuchte Opfer größtmöglich in Misskredit geraten.

Das Alles sind sie ihrem Hang zur Perversion schuldig!

(Hashtag: virtuelle Orgasmen)

In weiteren Artikeln werde ich Euch die einzelnen ClanModelle im Detail zu erklären versuchen.

Ich wünsche Euch von Herzen gerne einen wundervollen Start ins Wochenende

Werner 

Über 7 Brücken musst Du mal anders gehen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit 1993 bin ich im Internet „unterwegs“, nutze weltweit soziale Netzwerke und habe dabei festgestellt, dass man in vielen Netzwerken über 7 Brücken gehen muss, aber ganz anders als gedacht.

Mein heutiger Artikel beschäftigt sich mit den kleinen Möchte-gern-sozialen“ Netzwerken und Communities abseits von Facebook, Twitter, Linkedin und Co.

Und da kann ich aufgrund meiner gesammelten Erfahrungen nur

warnen, warnen und warnen!

Weisheit 1:

wähle einen Usernamen, der keinerlei Rückschluss auf Deinen realen Namen zulässt! Wähle einen „Phantasie“-Wohnort, um Dich vor unerwünschtem Besuch zu schützen, verwende kein öffentliches Profilbild (sondern nur Freunde sichtbar!)

Lade keinerlei private Fotos von Dir und Deinen Lieben in öffentliche Fotogalerien!

Schütze Deine Fotogalerien durch Passwort, denn es gibt ganze Strukturen von hinterhältigen Internetnutzern ohne Skrupel und ohne Respekt, die Deine Bilder u.U. in jeglicher Form missbrauchen!

Weisheit 2:

 

Gründe niemals eine Gruppe, die Werte (Achtung, Respekt oder gar Frieden) vertritt! Du wirst Menschen erleben, die dir JEDES Wort im Mund umdrehen! Menschen, die Dich verhöhnen, verspotten und öffentlichobwohl es laut der Nutzungsbedingungen verboten ist! – nicht nur an den Pranger stellen, sondern hetzen und auch vor Rufmord nicht Halt machen werden!

 

 

 

Weisheit 3:

Hoffe niemals auf irgendwelche Hilfe von irgend jemandem!

Gerade „soziale“ Netzwerke, die die umfangreichsten und aussagekräftigsten Nutzungsbedingungen vorweisen, legen ihre eigenen glasklaren „Spielregeln“ oft nur nach Gutdünken und/oder Tagesform aus. Nur wer bedingungslos kuscht und sich bestimmten „Clans“ anschließt, kann auf Schutz hoffen!

 

 

Zu Deutsch:

wer nicht bestimmten Usern in den Hintern kriecht, kommt auf eine „Schwarze Liste“! Und wird in der Folgezeit nicht nur unberechtigt sanktioniert, sondern auch diktatorisch und nach Vorgaben bestimmter Leute schikaniert!

Wer sich dann auch noch einbildet im Rahmen des Grundgesetzes und der Grundrechte zum Beispiel das Recht auf Freie Meinungsäußerung zu haben und ausüben zu dürfen, liegt völlig falsch! Es gelten nur die Vorgaben bestimmter „Clans„, die solche Netzwerke – im Untergrund, aber für Menschen mit Augen und feinem Gespür ganz offensichtlich – beherrschen.

(Hashtag: Meldemuschis!

Der König der Cyber Mobber

bekundet ganz öffentlich, dass er eine ganze Struktur von mindestens 20 Meldemuschis betreibt, die innerhalb des „Clans“ ausgebildet werden!

Auf seine Anweisung oder noch schlimmer, seiner Sektenführerin werden durch alle zwanzig (20) Meldemuschis innerhalb von wenigen Minuten die gleichen Lügen und falschen Angaben an die Betreiber gemeldet, um den zum Handeln zu zwingen!

Dazu gehören vor allem Dinge, bei denen sich ganz bestimmte Leute (führende Köpfe der „Clans„, die Kennern der Szene als Jammerlappen bestens bekannt sind, weil sie zwar herrlich austeilen, aber nichts einstecken können!) – Schuhe anziehen, die ihnen zu 100% zu passen scheinen! (sonst würden sie ja nicht reagieren )

Es ist weder ihr Name oder Nick genannt, noch irgend etwas, was konkret auf sie hinweisen würde. Jedoch scheint es in diesem Netzwerk ungeschriebenes Gesetz zu sein, dass EINBILDUNG eine ganz, ganz besondere Form von Bildung ist! und die ist besonders schwer zu ahnden!, wenn sie von den richtigen Jammerlappen vorgetragen wird!

Nebenstehendes Bild ist eigentlich mein Standard-Profilbild in allen Netzwerken.

Es enthält alle relevanten Informationen rund um meine Person, meine persönlichen Schwerpunkte in der virtuellen Welt und den Hinweis auf meinen Haupt-Blog mit dem Titel:

vonherzengerne.de

 

 

Unterhalb dieses Artikels findet Ihr eine Auswahl von Bildern, mit denen ich seit fast drei Jahren von einer offiziellen Cyber Mobbing Gruppierung beinahe tagtäglich verhöhnt, verspottet und massiv gemobbt werde.

So sieht der pausenlose Hohn und Spott gegen mich u.a. in Bildern zum Thema: Bil-dung aus:

(die menschenverachtenden Texte habe ich mir in diesem Artikel gespart! – es reicht schon die bewusst gewählte Silben Trennung zu beachten!)

Im Umkehrfaktor werden derartige 100% glasklare Verstöße – i.d.R. Verstöße gegen mehr als 3 Punkte der Nutzungsbedingungen!toleriert! Diese Bilder zeigen zeigen nachweislich dutzender Beweise eindeutig michjeder erkennt mich sofort, nur das so gut geschulte Fachpersonal des Betreibers nicht!

Weisheit 4:

Erinnere Dich und beherzige, was Du von Eltern bzw. Großeltern zu hören bekommen hast!

Der Ausspruch:

Drum prüfe, wer sich ewig bindet ….

hat im Internet, besonders in „sozialen Netzwerken“ im übertragenen Sinne eine noch viel stärkere Bedeutung!

Bevor Du mit Dir unbekannten Usern eine „Freundschaft“ – mit einem schnellen Klick! – eingehst:

prüfe, prüfe, prüfe!

Schau Dir das Profil jedes neuen Interessenten für die „wahrevirtuelle Freundschaft komplett und aufmerksam an!

Die Prüfkriterien sollten vom Namen, über die persönlichen Angaben, das Profilbild – zeigt das Bild wirklich eine XX Jahre alte Person oder ist es ein Fake, geschickt mit Bildbearbeitungssoftware auf Hochglanz aufbereitet oder ist es gar das Bild eines Promis? – die Zugehörigkeit zu Gruppen, ein eventuelles Gästebuch – alles voll mit Nacktbildchen!? – eventuell zu sehende Chronikeinträge (Statusmeldungen oder Ticker) und Reaktionen anderer User durch Likes (oder Echos) bis hin zu der Frage:

WAS gibt diese Person selbst in ihrer Chronik an und ist der Eintrag „privat„, also nur für Freunde sichtbar oder öffentlich und welche „Botschaft“ oder Gesinnung wird da transportiert?

Weisheit 5:

Wenn Du Anerkennung haben möchtest,

lüge das Blaue vom Himmel herab!

Umso schlechter die Qualität von Lügen ist, umso mehr Du Dinge an den Haaren herbei ziehst oder aus den Fingern saugst, umso mehr Du mit dem Strom der Lügner schwimmst, umso mehr Anerkennung wirst Du erfahren!

Und es öffnen sich die Türen zu denClans„!

Das ist in meinen Augen extrem traurig, aber leider nur all zu wahr!

Für Erstleser zur Klärung:

Ich habe so etwas nie getan und werde es auch niemals tun, denn dann könnte ich nicht mehr in den Spiegel sehen und würde die Achtung vor mir selbst verlieren – etwas Schlimmeres kann ich mir nicht vorstellen.

Ich habe den harten, steinigen, aber geraden Weg gewählt, nur würde ich ihn mit meinem heutigen Wissen vermutlich nicht noch noch einmal gehen

Weisheit 6:

Wenn Du bestimmte sexuelle Neigungen – es geht nicht um schwul oder lesbisch! – hast, auf Nacktfotos aller Art fixiert bist und jeden Tag erotische Bilder mit sexuellen Phantasie (irgendwelcher Trockenpflaumen!) brauchst, dann bist Du nahezu in jeder Community – besonders in solchen, die laut der Beschreibung zum Knüpfen neuer Kontakte und für die Pflege virtueller Freundschaft stehen – genau richtig!

In solchen Communities findest Du schlichtweg alles.

Es gibt hunderte von bereits lange existierenden Gruppen (BDSM, SadoMaso, ect.) und beinahe tagtäglich kommen neue dazu, obwohl es nach Aussage mancher Betreiber speziell geschultes Personal gibt, weil sich auf gut deutsch: kein „Schwein“ darum kümmert!

Weisheit 7:

Vertraue nur Dir selbst und hinterfrage ab und an Deine ganz persönlichen Beweggründe, sowie ob Du noch Freude hast!

Die Masse der User in solchen „sozialen“ Netzwerken gibt an wegen der Pflege irgendwelcher Freundschaften „da“ zu sein, aber ist das wirklich so?

Ich, persönlich, habe bis vor ca. drei Jahren an das Gute in jedem Menschen, auch virtuell, geglaubt und viel zu oft blind  vertraut.

Die Quittungen habe ich bekommen, nachdem ich angefangen habe, mich zu engagieren, sprich Gruppen und ich nenne es teilweise auch Initiativen gegründet habe.

Für mich, als Vater von sieben Kindern, zuletzt vor schwerer Erkrankung (2015) als examinierte Altenpflegefachkraft tätig, bedeutet das Wortsozial“ auch SOZIAL.

Ich verstehe darunter:

Achtung der Menschenwürde, Respekt gegenüber jedem Menschen, der sich auch sozial verhält!, Ehrlichkeit, Einhaltung des Anstandes und der guten Sitten, die zur Hilfe ausgestreckte Hand (auch, wenn das virtuell nur über die Tastatur möglich ist!), Unterstützung von Kranken und Menschen mit Behinderung, Einhaltung geltenden Rechtes, allem voran der Menschenrechte und die Bemühungen für den Frieden in der Welt!

Und ganz bestimmt gehören dazu nicht:

die Verbreitung von Hass, Neid auf alles und jeden, persönliche & politische Hetze, öffentliche Demütigungen, tagtägliche Beleidigungen, Verbreitung von Hohn & Spott – ganz besonders gegen Kranke und behinderte Menschen, Nazi-Parolen, Ausländerhass, Ausnutzung von Menschen, mit Menschen und vor allem deren Gefühlen spielen, Verbreitung von Lügen und öffentliche Bekanntgabe höchst persönlicher Daten, virtuelles Stalking bis vor die Haustür, sowie krankhafter Narzissmus in jeglicher Form

und ganz besonders nicht:

feiges, hinterhältiges und dazu noch organisiertes Cyber Mobbing,

dass von manchen Betreiber nicht nur toleriert wird, sondern …

Und da bin ich absolut konservativ – ich habe den enormen Vorteil Lesen zu können, sowie Zusammenhänge erkennen und auch verstehen zu können ohne jegliche Einschränkungen!

Bei mir fängt das Unverständnis bereits da an, wo Betreiber solcher Netzwerke bestimmte Begriffe, wie 0815 als rechtsradikal einstufen und schwarz gelistet haben, aber dutzende User mit 0815 als Teil des Nicks tolerieren!

Noch viel schlimmer, User, deren Namen das Wort: HASS nicht nur enthält, sondern die diesen auch noch stets und ständig verbreiten, werden ebenfalls toleriert!

Ebenso wie User, die kontinuierlich politische Hetze ÖFFENTLICH betreiben dürfen und dafür vielleicht mal ab und an einen „Du-du!-mach-das-nie-wieder-Finger“ gezeigt bekommen,

aber fünf Minuten später fröhlich weiter machen (z. B.: mit AFD-Parolen!)

Falls sich nun jemand berechtigt fragt, warum ich trotz all dieser Erfahrungen immer noch in einigen kleineren Netzwerken bin, dann möchte ich als Hauptgründe dagegen halten:

Würdet Ihr fünf lange Jahre – sprich tausende Stunden – Aufbauarbeit in und Betrieb von Gruppen und Initiativen

einfach aufgeben?

Würdet Ihr sechs und mehr Jahre stabil bestehende gute Freundschaften, die sich teilweise sogar bereits privat manifestiert haben

einfach aufgeben?

Ich ganz sicher nicht!

Und in diesem Sinne wünsche ich Euch allen möglichst viel Spaß und Freude in der virtuellen Welt, denn dazu bin ich dort und die Jahre, wo ich noch irgendwelche Erwartungen hatte, sind schon lange vorbei.

Von wirklich ganzem Herzen gerne wünsche ich Euch eine wundervolle Zeit im Netz

Werner

und für meine Freunde:

Euer alter Mann

 

Sonniger Bildanhang:

 

Vergummelung durch Deutschlands Nr. 1 bestätigt

Werte satirisch angehauchte Leserschaft

mein heutiger Artikel baut nahtlos auf meinen Artikel anlässlich des

Bleib-aus-der-Sonne-Tag

auf und zeigt eindrucksvoll die ungeheure Dreistigkeit von Deutschlands Vergummlerin Nr. 1

und ihren Sektenanhängern auf!

Vorgestern, am Mittwoch, dem 3. Juli 2019 gegen 14:47 Uhr rief mein lieber Freund Werner (DeralteMann) in einer Community, in welcher er von einer ganz bestimmten Gruppe – nennen wir sie Team 50+ gehetzt und gemobbt wird, eine neue Gruppe ins Leben. Siehe nachfolgendes Bild.

Es dauerte nur ein paar gefühlte Wimpernschläge bis Deutschlands Nr. 1 und ein dutzend ihrer Sektenanhänger dieser Gruppen beigetreten waren!

Sehr erstaunlich, denn Werner hat in den letzten JAHREN dutzende Male schriftlich und unmissverständlich kund getan, dass er keinerlei Kontakt zu diesen Menschen erwünscht.

Der Betreiber hat ihm dutzende Male empfohlen diese User auf IGNO zu setzen! Aber was noch viel, viel interessanter ist:

Werner liegt vom Betreiber eine Nachricht vor, in welcher Deutschlands Nr. 1 keinerlei Kontakt zu Werner wünscht!

Nebenstehendes Bild ist Bestandteil der Gruppenpräsentation!

Da tut sich doch jedem logisch denkenden Mensch die Frage auf, wie es sein kann, dass diese User, die nachweislich durch hunderte Bilder Werner pausenlos verhöhnen, verspotten und Hetze gegen ihn betreiben, die Dreistigkeit besitzen in seine Gruppe einzutreten, zumal der größte Teil davon ihn auf IGNO hat!

Das war ja mit einem Klick auf den Usernamen ganz schnell herauszufinden, aber das ist Werner als Gruppenleiter auch nicht erlaubt, wie man in dem nachfolgenden Bild lesen kann.

Völlig erstaunt, ob die Nr. 1 wirklich die DREISTIGKEIT besitzen würde, ihn von IGNO herunter zu nehmen, klickte er natürlich auch das Profil an! Es ist ja wohl das gute Recht eines Gruppenleiters – ganz besonders, wenn er ein derart gebranntes Kind ist, wie Werner – zu überprüfen, ob User, die in SEINE Gruppe wollen, auch die Eingangvoraussetzungen erfüllen! 

 

 

Kurze Zeit später tauchte nebenstehender ÖFFENTLICHER Ticker (Chronikeintrag) von Deutschlands Nr. 1 auf!

Und ich „liebe“ den Sarkasmus dieser …. über alles, denn

SIE ist diejenige, die das Team 50+ führt und Werner (DeralteMann) in dieser Community, in Facebook und überall verfolgt (stalkt), alles ausspioniert bzw. ausspionieren lässt, die Fakten völlig verdreht und siehe Kommentare mit ihren Sektenanhängern zusammen Hohn und Spott verbreitet.

Bestechend, wie dutzende Statistiken und Bildarchive, welche die „feine“ Dame über Werner angelegt hat, ist auch hier wieder die präzise Angabe der Uhrzeit!

Da wir gerade so schön „dabei“ sind, nachfolgend ein paar Beispiele, dass Deutschlands Nr. 1 alles, aber auch alles von Werner stiehlt und weiter verbreitet!

 

 

 

Bevor Ihr Euch das nachfolgende Bild genauer anschaut, erlaube ich mir die „Schlagwörter“ aus dem vorhergehenden Bild  noch mal zu zitieren:

„Spionage-Einheit“ – „Material für das Archiv“ – „auf dem laufenden sein“

Herzerfrischend und eine sehr „stilvolle“ Untermalung der Dreistigkeit von Deutschlands Nr. 1 wird explizit und voller Stolz darauf hingewiesen, dass es sich um Bilder aus „Klemm – und Klau-Touren“ handelt.

Es ist schon sehr traurig, wenn ein Mensch selbst im Alter von 70+ nicht einen einzigen fehlerfreien eigenen Satz zusammen bekommt, sondern nur klemmen und klauen kann, oder?

Alles von Werner Heus (DeralteMann) gestohlen und die Angaben sind (fast) korrekt:

das linke Bild wurde aus dem Facebook-Profil von Werner entnommen, obwohl alle Mitglieder von Team 50+ dort von Werner (DeralteMann) geblockt sind! Der Zugriff in Facebook erfolgt über ein

Profil der Lebensgefährtin von KÖNIG Frank – ein schriftlicher Beweis liegt vor!

Das mittlere Bild ist ebenfalls trotz IGNO aller Mitglieder von Team 50+ in der Community entnommen und handelt sich um einen Teil eines Gästebucheintrages!

Und das Bild rechts ist eine Bildschirmkopie (Screenshot) von Werner`s Webseite:

lachen-i-s-t-gesund.de!

Leider reichen die eventuell noch verbliebenen wenigen grauen Zellen von Deutschlands Nr. 1 nicht aus, um Zusammenhänge bzw Tatsachen korrekt wahrnehmen zu können oder sich auch nur ein einziges Mal selbst qualifiziert auszudrücken!

Die Abkürzung HP steht für Homepage. Eine Homepage bezeichnet die Internetpräsenz einer Person, einer Firma, einer Institution oder Einrichtung, aber nicht einen Blog für Spaß und Freude.

Um noch einmal auf die Schlagworte von Deutschlands Nr. 1 zurück zu kommen:

„Spionage-Einheit“ – „Material für das Archiv“ – „auf dem laufenden sein“

Ich würde sagen, das was die „feine“ Dame meinem Freund Werner (DeralteMann) durch völliges Verdrehen der Tatsachen und Ablenken von ihren eigenen Taten in die Schuhe schieben will,

beherrscht  SIE doch ausgesprochen perfekt 

Neue Krankheit im Internet: Vergummelung Teil 3

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute möchte ich zunächst einmal der wundervollen S. Atire von Herzen gerne ein riesiges Lob für die wirklich einzigartige Unterstützung aussprechen!

Eine Frage hat sich inzwischen herauskristallisiert, denn viele User wollten dieser Sache einen völlig anderen Namen geben und haben diverse – ich nenne sie einmal „unschöne“ – Worte in die Diskussion eingebracht, welche diese „Schweinerei“ viel expliziter treffen würden!

Aber das ist absolut nicht mein Ansinnen, sondern etwas ganz anderes.

Ich versuche es zu erklären:

wie alle sich einig sind, handelt es sich um Mobbing, genauer ausgedrückt um Cyber Mobbing!

Jedoch der Begriff: Mobbing ist mittlerweile ein Wort, welches kaum mehr Beachtung in der Gesellschaft und noch viel schlimmer bei der Justiz findet.

Mein vordergründiges Anliegen war ein neues, völlig unberührtes Wort im Umlauf zu bringen.

Nun haben uns viele angeschrieben und gefragt, ob wir „vergammeln“ meinen?

Die Antwort ist ganz klar nein, denn die Mobber warten auf Fehler und wenn wir sie beleidigen würden, oh Gott, das wäre ja schlimm, denn Mobber, die zum Beispiel mich über Jahre nachweislich beleidigen, ect., würden ja dann auf einmal „arme, arme“ Opfer werden, wie sie sich eh überall gegenüber leichtgläubigen Menschen darstellen.

Nein, nein, das Wort heißt: VERGUMMELUNG, ganz bewusst!

GUMMEL ist ein plattdeutsches Wort für Nase und die ist das zentrale Wort für diese besonders menschenunwürdige Form von Cyber Mobbing – momentan nur in meinen Augen, aber ich versuche das zu ändern.

Denn was passiert realistisch?

Als Erstes stecken die Mobber ihre Nasen in Dinge, die sie absolut nichts angehen!

Zum Zweiten marschieren sie hochnäsig, wie die Halbgötter unter deren persönlichem Schutz sie in einem bestimmten Netzwerk stehen, durch das Internet und verbreiten schier unfassbare Lügen über Menschen, die sie weder jemals in der Realität gesehen, geschweige denn auch nur ein einziges Wort persönlich gewechselt haben! 

Als Drittes spielen sie ihr menschenunwürdiges Verhalten gekonnt nach den Grundsätzen des „Blümchen-Rühr-mich-nicht-an“ als die armen, armen kleine Naseweise herunter, um dann …

Viertens leichtgläubige und vor allem „gekaufte“ Menschen ganz gekonnt – das lernt man als Erstes in MLM-Seminaren! – gezielt an der Nase herumzuführen, die ihre Lügen dann nicht nur glauben, sondern auch bereitwillig weiter verbreiten.

Das Traurige an der Sache ist, dass solche Menschen nicht in der Lage sind, sich an die eigene Nase zu fassen!

Dafür fehlen im Oberstübchen zu viele wesentliche Bauteile, die logisches Denken und Handeln ermöglichen würden!

  Die Basis für dieses Handeln ist grenzenloser Hass, der sich aus Neid auf kleine Erfolge ehrlicher Bürger völlig unerklärlich aufbaut, denn da müssen schon etliche schwere Krankheitsbilder im Spiel sein, um ein derart niederschwelliges Sozialverhalten zu entwickeln, für das es keine wirkliche, weltliche Erklärung gibt.

Also, bleibt lediglich der …

  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    
  • Ich wünsche Euch – auch im Namen von S. Atire – niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht wirklich die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen!
  • Von Herzen gerne wünsche ich Euch einen schönen Rest von diesem Pfingstfest und einen vergummelungsfreien Start in die neue Woche
  • Werner
  • P.S.:
  • Dieser Artikel ist Teil einer spannenden Artikel-Serie über ein Phänomen im Internet.
  • Die Ausführungen sind das Ergebnis von mehr als drei Jahren Beobachtung, Analyse
  • und Auswertung von perfidem Fehlverhalten von Menschen, die in der Anonymität des
  • Netzes meinen uneingeschränkte Narrenfreiheit leben zu können.
  • Damit verbunden ist die Beurteilung von Menschen, die man selbst niemals gesehen,
  • geschweige jemals persönlich gesprochen hat, aber um Bekanntheit zu erlangen mal
  • eben kurz Rufmord begeht ohne auch nur mit der Wimper zu zucken!
  • Hier klicken, um zum Teil 1 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 2 zu gelangen

Neue Krankheit im Internet: Vergummelung Teil 2

Werte satirisch angehauchte Leserschaft,

heute möchte einmal ich mit einer Frage an Euch starten:

Wer könnte ein gesteigertes Interesse daran haben, sich über den Einführungsartikel zum Thema:

Vergummelung

in irgend einer Weise zu echauffieren, wenn nicht eine Person, die sich zu 100 Prozent mit der Beschreibung identifiziert?

Und so ist dann auch gekommen!

Schaut es Euch mal bitte an:

Erinnern wir uns zurück an die Schwerpunkte des Einführungsartikels:

dutzende von Fake-Namen und Fake-Emailadressen, Beleidigung, Denunzierung, ect.

Angefangen von der unverschämten Absender-Emailadresse über die primitive Gossensprache bis hin zum Fazit des Absenders spottet alles – und so ist es immer! – jeglicher Beschreibung.

Bestechend ist ebenso die immer gleiche feige Vorgehensweise per Fake und aus der Anonymität heraus.

Auf den letzten Satz muss ich explizit eingehen, denn er enthält eine versteckte DROHUNG!

Am 31. Oktober 2018 (Halloween, mal anders) hat einer der „Vergummeler“ 

Werner Heus (DeralteMann) zu Hause aufgesucht und ihn an seiner Wohnungstür

brutal ins Gesicht geschlagen!

Heute möchte ich Euch die Vorgehensweise der Hauptperson noch mehr im Detail vorstellen:

 

 

 

 

Es werden ganz bewusst die Daten von Personen aus meinem Umfeld für die Fakes verwendet!

In diesem Beispiel handelt es sich um den Vornamen der Betreiberin einer privaten Com und der Name in der Email ist eine der Moderatorinnen dort. Die Kommentare auf den Webseiten von Werner erspare ich mir, denn es sind immer die gleichen, perfiden und menschenunwürdigen Phrasen, wie in dem ersten Bild.

Die in dem Bild beschriebenen Vorgänge werden entweder ich hier oder Werner (DeralteMann) auf seinem Blog:

stopp-cyber-mobbing.de

noch im Detail bis in die kleinste Kleinigkeit versuchen verständlich zu erklären.

  • Schauen wir uns die Bedeutung des Wortes Vergummelung mal an:
  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    
  • Ich wünsche Euch weiterhin niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen
  • und herzlichst ein schönes Pfingstfest
  • Eure S. Atire
  • P.S.:
  • Dieser Artikel ist Teil einer spannenden Artikel-Serie über ein Phänomen im Internet.
  • Die Ausführungen sind das Ergebnis von mehr als drei Jahren Beobachtung, Analyse
  • und Auswertung von perfidem Fehlverhalten von Menschen, die in der Anonymität des
  • Netzes meinen uneingeschränkte Narrenfreiheit leben zu können.
  • Damit verbunden ist die Beurteilung von Menschen, die man selbst niemals gesehen,
  • geschweige jemals persönlich gesprochen hat, aber um Bekanntheit zu erlangen mal
  • eben kurz Rufmord begeht ohne auch nur mit der Wimper zu zucken!
  • Hier klicken, um zum Teil 1 zu gelangen