Monat: Juni 2019

Vergummelung & Narrenfreiheit machen richtig Spaß

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Wenn in einem Kopf nur Vögel nisten,
Menschen sich fix vor Dir verpissten,
ein Spiegel rumms in tausend Teile bricht,
zeigst Du ihm Dein hasserfülltes Gesicht!

Wer nichts anderes als klemmen und klauen kann,
da kommt weder Christkind, noch Weihnachtsmann!
Dann ist Vergummelung ein echt wahrer Segen,
um endlich mal ordentlich Aufsehen zu erregen.

Was tun, wenn man real keine sozialen Kontakte mehr hat und auch noch die Haushaltshilfe im Netz öffentlich als „dumme Nussverhöhnt – na ja schließlich muss so etwas ja der ganzen Welt mitgeteilt werden, damit man entsprechend von seinen Sektenanhängern und virtuellen Schoßhündchen bemitleidet werden kann!

Wie man sieht, hat es geklappt!

 

 

 

 

Na, Gott sei dank gibt es ja noch eine Community, wo steht man kann sich für seine Freunde selbst darstellen!

Mir persönlich erschließt sich absolut nicht, warum sie dann das gesamte Netzwerk informieren muss?

Schauen wir uns die wundervollen, erfolgreichen Machenschaften von Deutschlands

weiblicher Vergummlerin Nummer Eins an:

Ich habe hier nur die harmlosesten Bilder ausgewählt, denn es gibt nackte Hintern und Männer, die sich an ihr bestes Stück greifen in Hülle und Fülle!

Zur Klärung für die Leser, die in einer gewissen Community nicht Mitglied sind:

viele Dinge sind dort verboten und andererseits kann man die Ticker (Chronikeinträge) so optionieren, dass sie nur Freunde zu sehen bekommen, ebenso kann man Gästebucheinträge privat machen, sodass nur Sender und Empfänger sie sehen können, aber die „feine“ Dame braucht sehr viel Aufmerksamkeit, das sie wahrscheinlich schlimm an ADS leidet und außerdem ist es mit 70+ ja toll ein negatives Vorbild zu sein, indem man tut was verboten ist!

Was sich hier als DIE S.E.X.-Bombe der Nation so eindrucksvoll darstellt, ist 70+ und bestens in Schuss!

Zumindest, was sexuelle Phantasien und Praktiken betrifft.

Und, Jungs nicht vergessen:

zum Antrittsbesuch anstatt Blumen lieber eine „Cock Cam“ für die prickelnden Momente danach mitbringen.

Übrigens sind mir hunderte User bekannt, die für solche Bilder schon x Mal gesperrt wurden!

In diesem Fall kann das nicht passieren, da diese Userin ja täglich zusammen mit ihrem Meldemuschi-Team dutzende User anscheisst.

In nachfolgenden Artikel zeige ich Euch u.a., was man zu erwarten hat, wenn man Widerworte hat, wie viele Sekunden man das Profil der „feinen“ Dame besuchen darf bis man auf der IGNO-Liste ist, was sie alles über Euch weiß und wie die Listen aussehen, die sie über Euch anfertigt, und und und

  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    
  • Ich wünsche Euch niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht wirklich die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen!
  • Für die neue Woche wünsche ich Euch herzlichst einen guten Start
  • Eure S. Atire
  • P.S.:
  • Dieser Artikel ist Teil einer spannenden Artikel-Serie über ein Phänomen im Internet.
  • Die Ausführungen sind das Ergebnis von mehr als drei Jahren Beobachtung, Analyse
  • und Auswertung von perfidem Fehlverhalten von Menschen, die in der Anonymität des
  • Netzes meinen uneingeschränkte Narrenfreiheit leben zu können.
  • Damit verbunden ist die Beurteilung von Menschen, die man selbst niemals gesehen,
  • geschweige jemals persönlich gesprochen hat, aber um Bekanntheit zu erlangen mal
  • eben kurz Rufmord begeht ohne auch nur mit der Wimper zu zucken!
  • Hier klicken, um zum Teil 1 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 2 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 3 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 4 zu gelangen

Job: Beschützer, Status: mächtiger Halbgott Teil 2

Werte satirisch angehauchte Leserschaft,

außergewöhnliche Vorfälle erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.

Was ich Euch bisher nicht verraten habe, ist, dass ich in der virtuellen Welt vor langer Zeit etwas entdeckt habe, was die Teilnahme an irgendwelchen Spaß-Coms völlig überflüssig gemacht hat.

Um ein Vielfaches lustiger ist es, jeden Tag im 5-Sterne-Haus zugucken, was es für neue Gruppen gibt.

Gestern hat es sich ganz besonders gelohnt, denn da haben sich das Nichtstun der Halbgötter und ein Musterbeispiel für Vergummelung zu etwas Überirdischen verbündet.

Aber schaut mal selbst:

WEG mit Kontaktfilter & BILDPFLICHT

Es wäre von Vorteil gewesen, wenn der „feine“ Herr Gruppenleiter sich vor der Gründung mal etwas mit den Gepflogenheiten in der virtuellen Welt beschäftigt hätte.

Dann hätte er gewusst, dass GROSSCHREIBUNGSCHREIEN bedeutet und nicht besonders freundlich ist.

Besonders interessant sind die Begriffe und Ratschläge, die der „feine“ Herr hier in wirklich vorbildlicher Weise angewendet hat.

Damit hat er mich sofort absolut in seinen Bann gezogen!

Ich konnte nicht umhin, unverzüglich das Profil dieses Users zu besuchen, denn mein Bauchgefühl irrt sich nur sehr selten!

 

 

 

 

 

Und ich hatte einen SUPER-Bingo!

Es geht doch wirklich nichts über ein gut funktionierendes Bauchgefühl, oder?

Tja, so ein wachsames Holzauge ist schon eine feine Sache.

Da ist so mancher Lacher beinahe schon vorprogrammiert.

Die 10 Jahre in dieser Community haben alle meine Sinne geschärft.

Den Sinn des Netzwerkes, sprich die Selbstdarstellung, hat dieser „feine“ Herr ja ganz ordentlich und sehr „keck“ umgesetzt!

Und dann setzte wohl urplötzlich und völlig unverhofft eine Phase ein, bei welcher die linke Gehirnhälfte nicht so ganz wusste, was die rechte gerade tat oder wie erklären sich diese Worte?

 

 

 

 

 

 

 

Gut, dass dieser User auch in anderen Gruppen kontrollierender Officer ist und alles gleich meldet, wenn ER sich beleidigt fühlt! – sehr vorbildlich

Vor rund zweieinhalb Jahren gab es ja noch rund 80 Moderatoren, davon auch welche, die speziell die Gruppen überwacht haben. Heutzutage gibt es nur noch eine Spezial-Einheit, die die Gruppen EINES ehrlichen Users überwacht!

Anfang diesen Jahres wollte ein sehr guter Freund von mir eine Gruppe betreiben, um sich einiger Missstände anzunehmen. Er saß noch dabei die Präsentation zu schreiben, als er eine System-Nachricht erhielt:

Es bestand lediglich der Gruppen-Name, keine Beschreibung, nichts, aber dann kam diese schier unglaubliche Unterstellung!

WARUM?

Ganz einfach: es hatte sich eine gute Freundin der Gruppe angeschlossen, eine unbekannte Userin und ein Mitglied des sogenannten Teams 50+, einer organisierten Struktur, die nur ein Ziel verfolgt: Herrschaft über alle Netzwerke.

Mein Freund entfernte diese Userin aus der Gruppe,da er sie bereits seit Jahren wegen ihrer ständigen menschenunwürdigen Beleidigungen gegen ihn auf IGNO hat!

Zwanzig (20) Minuten nach der Löschung dieser Userin wurde die Gruppe gesperrt … Nachtigall, ick ….. .

Hier einige Stimmen von Usern, die das absolut nicht verstehen konnten:

Im vorhergehenden Teil habe ich Euch über das Gejammer derer die Narrenfreiheit besitzen im Zusammenhang mit einer „wohl bestehenden“ Zwei-Klassen-Gesellschaft berichtet!

In diesem Artikel haben wir sie schwarz auf weiß!

Der User, oben, beleidigt ungestraft ÖFFENTLICH alle User, die kein Profilbild einstellen – ich erlaube mir noch einmal eine Passage seines Begrüßungstextes zu zitieren:

PROFILBILDLOSE sind in meinen Augen VOLLHONKs oder psychisch Gestörte, die entweder zu blöd sind ein Bild von sich hochzuladen oder etwas im Schilde führen, was nicht in Ordnung ist, denen sollte man den PC wegnehmen.

Aus ganz bestimmten Gründen (Mobbing) habe auch ich seit mehr als 10 Jahren weder ein Profilbild noch überhaupt ein Bild in meiner Galerie.

Ich bedanke mich herzlich bei diesem wundervollen User für die Beleidigung und beim Betreiber der Community für den tollen Support so etwas zu dulden!

Auch hier beziehe ich mich noch einmal auf die

Nutzungsbedingungen:

5.2 Nicht erlaubte Inhalte auf …:

Verboten sind … Profile, die zur Täuschung, Belästigung, Beleidigung, Verleumdung etc. anderer Nutzer erstellt oder genutzt werden sind.

Nicht erlaubt ist die Verletzung der Menschenwürde

und dieser User darf obendrein sogar noch eine Gruppe betreiben! –

meinem Freund, der sich für diese Community seit vielen Jahren einsetzt, wird eine Gruppe gelöscht bevor die Präsentation geschrieben ist, nur weil ja vielleicht mal Missstände ans Licht kommen könnten!

Ich kann nur mit dem Kopf schütteln, denn da wird das Recht auf Freie Meinungsäußerung nicht nur im Keim erstickt, sondern auch noch etwas ungeheuerliches unterstellt!

Im Teil 3 gehe ich darauf ein, wie unsagbar VORBILDLICH diese wundervollen Menschen mit „M“ sich verhalten und ohne auch nur einen Funken Objektivität weitreichende Entscheidungen treffen, indem sie die Nutzungsrichtlinien nach „gut dünken“ und Tagesform auslegen, wie ihnen gerade der Sinn steht.

Damit sind sie ganz wesentlich für die nicht enden wollende Abwanderungswelle verantwortlich, denn mündige Bürger, die in der Lage sind Nutzungsbedingungen zu lesen, lassen sich nicht, wie kleine Kinder maßregeln und für dumm verkaufen.

Ich sage nur:

1.200.000 Abgänge

in nur 5 Jahren aus dieser Community kommen ganz sicher nicht von „ungefähr“!

Mit endlosem Kopfschütteln grüßt Euch herzlichst und wünscht Euch einen wundervollen Sommer 2019

Eure S. Atire

Job: Beschützer, Status: mächtiger Halbgott Teil 1

Werte satirisch angehauchte Leserschaft,

Abraham Lincoln sagte einst:

Willst Du den Charakter eines Menschen erkennen,

so gib ihm Macht.

In der realen Welt bekommt man Macht zum Beispiel indem man Abteilungsleiter wird, bei der Bundeswehr ab dem Dienstgrad: Unteroffizier, im Handwerk als Vorarbeiter.

Die Bundeswehr bringt dieses Machtgefüge exakt auf den Punkt:

Ein Vorgesetzter ist

ein Beispiel in Haltung und Pflichterfüllung.

Egal, ob in der freien Wirtschaft oder im öffentlichen Dienst ist es ganz einfach:

wer diese Macht missbraucht, dem wird sie entzogen!

Völlig anders ist es in der virtuellen Welt.

Große soziale Netzwerke haben bezahltes Personal, welches geschult und fortlaufend weiter gebildet wird.

Aber auch diese Personen unterliegen einer Kontrolle!

In kleinen Communities sind die Betreiber meist froh, wenn es User gibt die obligatorische Aufgaben, wie etwa die Begrüßung neuer Mitglieder übernehmen. Diese werden Moderator genannt, sind aber nur „Handlanger„, denn die Einhaltung der „Spielregeln“ behält sich der Betreiber i.d.R. selbst vor, denn er/sie bezahlt ja das Ganze auch.

Die Krönung sind „soziale Netzwerke„, welche umfangreiche vielversprechende und hochtrabende Nutzungsbedingungen haben. Hier werden ehrenamtliche User in den Status von Moderatoren erhoben, die das Netzwerk nach eigenen Angaben selbst ausbildet!

Ich frage mich nur in WAS?

Denn von Gesetzen, wie etwa den Menschenrechten, haben diese Moderatoren augenscheinlich keinerlei Ahnung, erst Recht nicht von dem Grundsatz jeglichen menschlichen Miteinanders, sprich der Würde des Menschen. Und last but not least sind sie nicht einmal in der Lage Profilfotos richtig zu beurteilen, denn wie kann es sonst sein, dass nagelneue Profile, wo das halbe Gesicht des Profilinhabers von einer dunklen Sonnenbrille verdeckt ist, zugelassen werden?

Nehmen wir ein anderes banales Beispiel:

ein sehr guter Freund von mir setzte sich nach einem Hilfeschrei einer älteren, unbeholfenen Dame, die von einem User dessen Name die Bezeichnung: 0815 enthält, ein. Er schrieb mit diesem User – nicht öffentlich über die Mailfunktion – bekam eine abwertende, beleidigende Antwort nach der anderen, obwohl er ganz ruhig den Sachverhalt klären wollte. Als die Beleidigungen des „0815-Herrn“ immer schlimmer wurden, schrieb mein Freund abschließend: o.k., 0815 passt.

Was meint Ihr was passiert ist?

Mein Freund wurde gesperrt, weil er 0815 passt geschrieben hatte!

Auf Nachfrage kam keine Antwort und dann erklärte ein anderer Moderator, der Begriff: 0815 käme aus der rechts-radikalen Szene und stehe in diesem Netzwerk auf einer schwarzen Liste!

Denkt Ihr jetzt auch das, was ich dachte, als ich davon erfuhr?

Reine Schikane gegen meinen Freund, denn wie kann es sein, dass dieses Netzwerk erlaubt, dass dieser Begriff: 0815 als Bestandteil eines Usernamen ERLAUBT wird, wenn man das Wort doch gar nicht verwenden darf, weil es doch SCHWARZ gelistet ist! ???

Aber es kommt noch dicker!

Als mein Freund meldete, dass er per Mail als „Sozialschmarotzer“ bezeichnet wurde,

bekam er von einem Moderator zur Antwort:

XXXXX ist kein Schlichter und nicht für private Streitigkeiten zuständig!

 

Wie war das

noch gleich

bezüglich der

2-Klassen-Gesellschaft

???

 

Es gibt hunderte solcher Vorfälle und da hört es bei mir auf!

Aber dann kommt noch der HAMMER schlechthin:

Ganz bestimmte User in diesem Netzwerk, die völlige Narrenfreiheit haben, sprich andere User beleidigen und ÖFFENTLICH denunzieren dürfen ohne Angst vor Sanktionen haben zu müssen, genau die beklagen sich dann auch wieder öffentlich, weil sie mal ein paar Punkte nicht bekommen oder wegen anderem Pillepalle, dass es sich innerhalb des Netzwerkes um eine Zwei-Klassen-Gesellschaft handeln würde!

Zwei Tage später bekommen sie dann wie immer Zusatzleistungen, welche die Halbgötter gewähren können, in den Allerwertesten geblasen, wie Puderzucker.

Im Teil 2 gehe ich darauf ein, wie unsagbar VORBILDLICH sich diese wundervollen Menschen tatsächlich verhalten und damit ganz wesentlich zu wertvollen Stützen einer nicht endenden Abwanderungswelle geworden sind.

Ich sage nur:

1.200.000 Abgänge

in nur 5 Jahren aus dieser Community kommen ganz sicher nicht von „ungefähr“!

Mit endlosem Kopfschütteln grüßt herzlichst

Eure S. Atire

Gossensprache, Halbgötter & virtuelle Gesetzgebung

Werte satirisch angehauchte Leserschaft,

ich bin völlig unsagbar überwältigt von den vielen Mails und Reaktionen aus allen möglichen sozialen Netzwerken und Communities. Das mein Artikel vom 15. Juni zum Thema: Volljährigkeit im Zusammenhang mit einer ganz bestimmten Internetplattform und deren völlig freier Interpretation ihrer Nutzungsbedingungen durch Halbgötter.

Ich bedanke mich herzlichst und weiß beinahe nicht, wie oder wo ich nun hier anfangen soll.

Damit alle interessierten Leser auf einen einheitlichen Stand kommen, habe ich versucht die Informationen auszuwerten.

Dabei habe ich wirklich über einige Informationen mehr als gestaunt und

und über andere ganz viel gelacht, weil Ihr mir völlig neue Gedankenansätze geliefert habt.

Niemals hätte ich überhaupt gedacht, dass so viele Informationen zusammenkommen, zumal mir die Cheforganisatorin und Pressesprecherin von Team 50+ erst vor Kurzem wieder mitgeteilt hat, dass mich niemand liest!

Daraus sind zwei Fragen erwachsen, denn entweder hat sie den Server von Werner gehackt und somit Datenzugriff!

Oder aber sie hat den Hellseher-Lehrgang – für Insider: es fand vom 1. März bis 31. Mai 2019 in Hellersdorf ein Hellseher-Lehrgang, speziell für kopfgesteuerte Narzissten, die auf keine Kuhhaut gehen, statt – mit überdurchschnittlichem Notenschnitt abgeschlossen, denn ihr Vorgesetzter weiß als Halbgott ja schließlich, wie man JEDEN kaufen kann!

Ganz vorne gelandet ist die „feine“ Dame, die ich ab sofort Renate Cusco nennen werde, denn von all den Phantasienamen, sorry, ich meine natürlich Fakes, die Madame so verwenden, gefällt mir diese Namenskomination am Besten!

Wie ich darauf komme?

Ja nun, ich bekomme die ganzen Namen unter denen sich dieses überaus sonnen gereifte Musterexemplar für alle schlechten Tugenden bereits präsentiert hat schon nicht mehr zusammen. Da waren Helga, dann Edith, Erika, Karoline H., Lorchen und und und, dazu noch dutzende Männernamen.

Aus einer kleinen, mir unbekannten Community berichtete uns ein „Walter H.“, Zitat:

„Es handelt sich doch ganz sicher um diese … aus Berlin, die überall nur hetzt, für Ärger sorgt und sich hinter einer dunklen Brille versteckt, damit man nicht sieht, dass sie die Augen einer Hexe hat. Hat die inzwischen wenigstens schon ganz Berlin wild gemacht? Sie heißt ja sonst überall …..sonne und hier nennt sie sich Renate!“

Herzlichen Dank für diese Information! – Ich möchte sie noch ergänzen, denn Cusco bedeutet in Südamerika:

„der Nabel der Welt“

Da die „feine“ Dame ja bei ihrem LieblingsFakeNamen: Karoline Hoppe als Wohnort: Cismar angibt, finde ich das Cusco die Gebahren von Madame zu 100 Prozent trifft!

Aus Facebook erreichte mich eine Nachricht von Gerd W….., Zitat:

„Diesem Heuss sollen die Fingerkuppen schwarz werden und abfaulen! Dass es immer noch Idioten gibt, die dem hinterher rennen. 30 neue Jünger in seiner Friedensgruppe. Wie bekloppt muss man sein, einem solchen Vollpfosten zu folgen.“

Ganz lieben Dank an Gerd W., dessen Beleidigungen auch bereits seit Jahren Werner`s Herz erfreuen.

Denn ebenso traurig, wie dieser menschenunwürdige Text und die Beleidigung gegen seine Freunde sind, ist es das Werner`s Nachname wieder falsch geschrieben ist, denn Heus schreibt sich nur mit einem „s“, was Sie nach Ihrer langjährigen Verfolgung doch mittlerweile wissen sollten!

Mir brennt die Frage auf der Zunge, was Sie beim Blick in einen Spiegel zu sehen bekommen? Vielleicht finden Sie ja die Zeit – falls den Sinn dieser Frage verstehen – in angemessener Sprache zu antworten.

Ebenso meldeten sich aus Facebook dutzende User, nahezu alle mit dem gleichen Tenor.

Eine ehemalige Führungsperson aus XXXXX brachte die Sache auf den Punkt:

„Ich bin schon mehr als zwei Jahre raus und froh darüber. Nachdem vor ein paar Jahren die Geschäftsleitung gewechselt hat, hat es keinen Spaß mehr dort gemacht. Ich wurde von …..sonne, ……zessin, SO4….. und andere ständig gemobbt!

Und den absoluten Lacher brachte ein User aus einem weiteren kleinen Netzwerk, in dem die Sonne auch außergewöhnlich hell scheint:

„Wann wird denn XXXXX endlich in Eventes Spieleparadies umbenannt?“

Diese Frage konnte ich nicht beantworten, aber für Fremdleser zum Verständnis, hier ein Auszug aus den Nutzungsbedingungen:

Jeder voll geschäftsfähige Nutzer und jeder beschränkt geschäftsfähige Nutzer ab 16 Jahren, der mit Zustimmung seiner gesetzlichen Vertreter handelt, kann sich unter einem Pseudonym (Nickname) registrieren und nach der Registrierung auf unserer Seite neue und interessante Menschen kennen lernen, alte Freunde treffen, ein persönliches Profil erstellen und sich mit anderen Nutzern austauschen.

Kurz gesagt: XXXXX dient der Kommunikation und der Selbstdarstellung für dich und deine Freunde.

Die von dem letzten Kommentator gestellte Frage hat insofern ihre volle Berechtigung, als das besagter User alleine in den letzten vier Wochen neben den bereits von ihm bestehenden Spiele-Coms innerhalb von 3/4 Tagen vier neue Spiele-Coms eröffnet hat, da er neue Kunden für sein diversen MLM-Geschäfte sucht

Zu all den Fragen hinsichtlich Sanktionen und unbeantworteten Meldungen an die Beschützer habe ich leider keine Antworten.

Es ist lediglich auffällig, dass Sanktionen gegen bestimmte User innerhalb von Minuten nach Meldung umgesetzt sind, während bei Mobbing und Hetze die Bearbeitungszeit mehrere Tage dauert, in einem Fall von extremen Mobbing in einer Friedens-Initiative kam erst nach sage und schreibe neunundzwanzig (29) Tagen die Antwort und zwar – man lese und staune -, dass man dort absolut keine Notwendigkeit sehe, einzugreifen!

Der Tenor ist eindeutig:

es lohnt sich nicht in dieser Community etwas zu melden, da eh nichts passiert und die meisten tun das auch schon nicht mehr! Außer, wenn Ihre Königliche Majestät und sein Meldemuschi-Team ihre Wahnvorstellungen, wie zum Beispiel  den Verfolgungswahn melden, dann geht es fix, alle anderen bekommen die Antwort, dass sich jeder den Schuh anzieht, der ….

Es gibt nur eine Möglichkeit in dieser Community zu Überleben, nämlich den Anordnungen von Renate Cusco bedingslos zu folgen, die da lauten:

„Du musst das virtuelle Leben eben nehmen, wie Team 50+ es will!“

Lasst uns unsere Freundschaften pflegen, wie bisher und warten bis der „gelbe Laden“

hier der Original-Spruch Ihrer Majestät zu lesen:

Der Kommentar Ihrer Königlichen Majestät spiegelt komplett seine schlechten Eigenschaften auf einen Blick wieder und ist übersät von Lügen!

Werner (DeralteMann) war niemals Mitglied in der Community „Bijou“  und das ist das von XXXXX auf Anordnung Ihrer Königlichen Majestät als rechtsradikal erklärte Bild – ein T-Shirt, dass man auf jedem Markt kaufen kann und von der Bundesrepublik Deutschland zum Verkauf und zum Tragen zugelassen ist!

 

 

 

Vielleicht ist ja Toyota Hauptsponsor bei XXXXX: „Nichts ist unmöglich …. !

Und was bedeutet denn schon die Gesetzgebung unseres Staates, wenn es ehrenamtliche Halbgötter gibt, die ihre eigenen Gesetze haben und nach Vorgaben bestimmter User knallhart durchsetzen

Was mich an dem Kommentar Ihrer Königlichen Majestät völlig fasziniert, ist zum einen, dass er den Grundstock für sein Einkommen abfällig als „gelben Laden“ bezeichnet – na ja, dafür ist man ja der KING der Halbgötter!

Und dann diese menschenunwürdigen Beleidigungen eines knallharten MLM-Marketers gegen einen Mensch, der sich seit Jahrzehnten für Frieden, Frauen-, Kinder- und Menschenrechte einsetzt

einfach abartig diese Gossensprache eines Halbgottes ….pfui!

Wer in XXXXX Mitglied ist, passt bitte auf, was ihr tickert und öffentlich schreibt, denn mindestens 90% aller Sanktionen kommen durch Ihre Königliche Majestät und seine Meldemuschi-Team

Ihr seid die Besten und deshalb drücke ich Euch herzlichst die Daumen

Eure S. Atire

Volljährig aber lange noch nicht reif

Werte satirisch angehauchte Leserschaft,

mit blankem Entsetzen habe ich heute realisiert, dass die Halbgötter einer Community deren Volljährigkeit überschwänglich mit gewissen Usern feiern. Mir stellt sich die Frage:

WAS genau „feiern“ die da?

Schauen wir uns doch mal mal die

Nutzungsbedingungen an:

5.2 Nicht erlaubte Inhalte auf XXXXX

Bei der Nutzung von XXXXX sind immer die geltenden Gesetze zu befolgen!

Neben den geltenden Gesetzen sind auch die

guten Sitten und das Anstandsgefühl der Durchschnittsbevölkerung

zu beachten.

Jegliche Form von Cybermobbing oder Stalking, Belästigung, Beleidigung, Verleumdung ist verboten.

Die Austragung privater Streitigkeiten (auch durch Anspielungen) über den öffentlichen Bereich ist untersagt.

Nicht erlaubt ist die Verletzung der Menschenwürde.

Das liest sich wirklich großartig, oder?

Und DAS hier ist die Realität!

Die beiden oberen Bilder zeigen einmal links Werner (DeralteMann) im Original, einen Mann, der sich seit Jahren

für Frieden, Frauen-, Kinder- und Menschenrechte engagiert und

rechts die menschenverachtende Karikatur – alles bis ins Detail: Pullover, Kragen, Knopfleiste! ausgearbeitet voller triefendem Hohn und Spott – und dieses Bild, sowie die weiteren Karikaturen mit diesem Gesicht und eindeutigen Hinweisen auf zum Beispiel die Aktivitäten und Krankheiten von Werner werden ständig öffentlich verbreitet

rechtlich  spricht der Gesetzgeber hier von Mobbing, einhergehend mit Beleidigung, Demütigung, Denunzierung, Diffamierung, und und und!

Im weiteren siehe in diesem Bild unten links wird propagiert, Werner habe AIDS – auch dieses Bild wurde von organisierten Mobbern vielfach weiter verbreitet! Abgesehen davon, dass es eine unverschämte LÜGE ist, handelt es sich hier sogar um gezielte Verleumdung, einhergehend mit

RUFMORD!

Brand aktuell wird gerade diese Hetzkampagne überall verbreitet:

Ebenfalls gestern, am 14. Juni 2019 wurde Werner wegen seiner Krankheit verspottet und, und, und – alle Vorgänge wurden den Moderatoren zur Kenntnis gebracht!

Hier die Antwort:

Für diejenigen von Euch, die der Satire äußerst verbunden sind, hier das Highlight der Woche:

Das ist das aktuelle Profilbild dieses besonders „feinen“ Herrn!

Ist wohl der neueste GAG eine derartige Karikatur als Erkennungszeichen im Profilbild zu haben, oder?

Übrigens sagen die Nutzungsbedingungen zum Thema: Profilbild folgendes aus:

Für den echten Namen und für das Profilbild gilt, dass kein User seinen Namen angeben oder ein Profilbild hochladen muss. Wenn du aber diese Möglichkeiten in Anspruch nimmst, musst du auch deinen echten Namen angeben bzw. ein Bild hochladen, das tatsächlich dich zeigt.

Wie geht so etwas bei jemandem, der angeblich verstorben ist und das Original-Profil,

welches etwas 10 Jahre bestanden hat im Juni 2018 gelöscht wurde?

Das Profil dieses „feinen“ Herrn enthält weder einen Namen, noch eine Ortsangabe und bei dem Profilbild – gemäß der neuen Datenschutzverordnung musste ich es unkenntlich machen! –  ist das halbe Gesicht durch eine dunkle Sonnenbrille verdeckt, aber das macht ja nichts – verstößt zwar gegen die Nutzungsbedingungen, aber die gelten ja ganz offensichtlich nur für bestimmte User, genauso wie die Beachtung der Würde des Menschen

Das Profil wurde am 8. Juni 2019 erstellt, der neue Username war unbekannt, das Profilbild auch, als hat derjenige, der dieses Profil „führt“ die Karikatur eingefügt, denn die ist ein so eindeutiges Erkennungszeichen, dass bereits wenige Stunden später die Mitglieder von Team 50+ schon wieder vollständig vernetzt waren

Und jetzt kommen wir noch einmal zurück zu den Nutzungsbedingungen gegen die ja hier in ALLEN o.g. Punkten massiv verstoßen wurde und aktuell fortlaufend wird:

7. Folgen bei Verstößen des Nutzers

Wenn es konkrete Anhaltspunkte für einen Verstoß gibt, behält es sich XXXXX vor, einzelne vom Nutzer eingestellte Inhalte oder auch das gesamte Profil des verantwortlichen Nutzers zeitweilig zu sperren oder vollständig zu löschen.

Rund 200 solcher – sehr konkreter! – Anhaltspunkte wurden dem Betreiber zur Kenntnis gebracht!

UND?

Kein einziger dieser glasklaren Verstöße wurde sanktioniert ! –

nicht ein Einziger !!!

Aber …

für diesen humorvollen, nichts sagenden Beitrag, der von den o.g. Mobbern, die eine eigene Meldemuschi-„Armee“ unter Leitung der für die oben zu sehenden Spott-Karikaturen betreiben, wurde Werner für sage und schreibe:

SECHS Monate

gesperrt,

weil sich „irgendwelche“ Leute von dem Text persönlich angesprochen „fühlten!

Also, ich persönlich würde mich an Werners Stelle völlig verarscht

FÜHLEN!

Umso mehr bewundere ich Werner (DeralteMann), der diese Schikanen völlig ruhig und gelassen erträgt!

 

FAZIT:

Alles, was glasklar und eindeutig gegen die Nutzungsbestimmungen verstößt, wird nicht sanktioniert, aber wenn jemand sich mal irgendwie etwas gestörtfühlt„, dann werden Sanktionen verhängt, die jeglicher Beschreibung spotten!

 

Also, was „feiern“ die da?

denn mit Volljährigkeit bzw dem Verhalten erwachsener Menschen hat das Alles absolut nichts zu tun!

 

Viele, viele Menschen, allen voran Moderatoren im Internationalen Verband der Moderatoren sind sich einig, dass es sich bei dem o.a. Verhalten der Betreiber und deren Führungsgehilfen um

Satire, pur in absoluter Reinkultur

handelt und von den so wundervoll in den Nutzungsbedingungen fest geschriebenen:

guten Sitten und dem Anstandsgefühl der Durchschnittsbevölkerung weit und breit keine Anwendung zu merken ist und die Würde des Menschen keinerlei Beachtung findet.

Ich sage nur:

1.200.000 Abgänge

in nur 5 Jahren aus dieser Community kommen ganz sicher nicht von „ungefähr“!

Mit endlosem Kopfschütteln grüßt herzlichst

Eure S. Atire

Vergummelung ist Bil – dung mal anders Teil 4

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

um Werner (DeralteMann) auf alle nur erdenklichen Arten & Weisen, also auch mittels Vergummelung, und vor allen Dingen ÖFFENTLICH zu verhöhnen, zu verspotten und zu beleidigen ist einer Reihe wundervoller Menschen jedes Mittel Recht.

 

 

 

 

Schauen wir uns die wundervollen, erfolgreichen Machenschaften von Deutschlands weiblicher Vergummlerin Nummer Eins an.

Im Laufe der letzten 2,5 Jahre hat sie mittlerweile weit über 200 derartige Bilder voller Stolz selbst verbreitet!

Voller Enthusiasmus und grenzenloser Schadenfreude hat sie diese auch von ihrer diktatorisch geführten Organisation weiträumig im gesamten Netz verbreiten lassen!

Wozu sonst würde es sich lohnen als gewissenhafte Vergummlerin, ausgestattet mit einem schier unerschöpflichen Hassgegen völlig unbekannte Menschen, die so dumm sind sich für FRIEDEN zu engagieren, eine Organisation von mehr als 50+ diktatorisch geführten Sektenanhängern zu betreiben, wenn nicht für Hetze bis hin zu Rufmord im ganz, ganz großen Stil.

 

Und als Nummer Eins, mehr als 10 Jahre Mitglied, in der Community und daher mit völliger Narrenfreiheit ausgestattet!, da geht so richtig was!

Da kennt man natürlich auch die richtigen Leute, sowie die Gleichgesinnten!

Und man weiß, wie man dutzende von Fake-Profilen völlig ohne Angst davor sanktioniert zu werden, gut behütet und ganz in Ruhe betreiben kann.

So gibt es denn auch einen männlichen TOPPVergummler, den wir uns auch einmal anschauen wollen:

unter dem Namen: Dachspelle, der nach „eigenen“ Angaben bereits ca. drei Jahre tot ist, werden immer wieder Profile in diversen Netzwerken betrieben!

Vergleicht bitte mal die Bilder –

die verwendete Karikatur ist eine und die gleiche!

Und nun sind zwei Dinge wichtig:

Die Silbentrennung (Bil – dung) ist kein Zufall, sondern absolut so gewollt – siehe in dem oberen Bild den geöffneten Schädel, Mitte links .

Und diese harmlos aussehenden Ticker dienen als „toterBriefkasten, um innerhalb einer Cyber Mobbing Organisation, Team 50+, Informationen über Werner öffentlich weiter zu geben, denn man kann ja zunächst auf dem Eintrag (Ticker/Chronikeintrag) nur bis zu der Stelle: (mehr) lesen, dann muss man das Wort „mehr“ anklicken und das machen nur eingeweihte User, die der Organisation angehören, denn dort waren die neuesten Informationen über Werner hinterlegt.

 

Eine alt bewährte Vorgehensweise der „Maulwürfe„, IM`s und anderer Mitarbeiter eines fast 40 Jahre sehr erfolgreich agierenden Unternehmens für sehr detaillierte, statistische Erhebungen und präzise Details über ganz bestimmte Menschen!

  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    
  • Ich wünsche Euch – ganz besonders im Namen von Werner Heus (DeralteMann)niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht wirklich die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen!
  • In das anstehende Wochenende wünsche ich Euch herzlichst einen guten Start
  • Eure S. Atire
  • P.S.:
  • Dieser Artikel ist Teil einer spannenden Artikel-Serie über ein Phänomen im Internet.
  • Die Ausführungen sind das Ergebnis von mehr als drei Jahren Beobachtung, Analyse
  • und Auswertung von perfidem Fehlverhalten von Menschen, die in der Anonymität des
  • Netzes meinen uneingeschränkte Narrenfreiheit leben zu können.
  • Damit verbunden ist die Beurteilung von Menschen, die man selbst niemals gesehen,
  • geschweige jemals persönlich gesprochen hat, aber um Bekanntheit zu erlangen mal
  • eben kurz Rufmord begeht ohne auch nur mit der Wimper zu zucken!
  • Hier klicken, um zum Teil 1 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 2 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 3 zu gelangen

Neue Krankheit im Internet: Vergummelung Teil 3

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute möchte ich zunächst einmal der wundervollen S. Atire von Herzen gerne ein riesiges Lob für die wirklich einzigartige Unterstützung aussprechen!

Eine Frage hat sich inzwischen herauskristallisiert, denn viele User wollten dieser Sache einen völlig anderen Namen geben und haben diverse – ich nenne sie einmal „unschöne“ – Worte in die Diskussion eingebracht, welche diese „Schweinerei“ viel expliziter treffen würden!

Aber das ist absolut nicht mein Ansinnen, sondern etwas ganz anderes.

Ich versuche es zu erklären:

wie alle sich einig sind, handelt es sich um Mobbing, genauer ausgedrückt um Cyber Mobbing!

Jedoch der Begriff: Mobbing ist mittlerweile ein Wort, welches kaum mehr Beachtung in der Gesellschaft und noch viel schlimmer bei der Justiz findet.

Mein vordergründiges Anliegen war ein neues, völlig unberührtes Wort im Umlauf zu bringen.

Nun haben uns viele angeschrieben und gefragt, ob wir „vergammeln“ meinen?

Die Antwort ist ganz klar nein, denn die Mobber warten auf Fehler und wenn wir sie beleidigen würden, oh Gott, das wäre ja schlimm, denn Mobber, die zum Beispiel mich über Jahre nachweislich beleidigen, ect., würden ja dann auf einmal „arme, arme“ Opfer werden, wie sie sich eh überall gegenüber leichtgläubigen Menschen darstellen.

Nein, nein, das Wort heißt: VERGUMMELUNG, ganz bewusst!

GUMMEL ist ein plattdeutsches Wort für Nase und die ist das zentrale Wort für diese besonders menschenunwürdige Form von Cyber Mobbing – momentan nur in meinen Augen, aber ich versuche das zu ändern.

Denn was passiert realistisch?

Als Erstes stecken die Mobber ihre Nasen in Dinge, die sie absolut nichts angehen!

Zum Zweiten marschieren sie hochnäsig, wie die Halbgötter unter deren persönlichem Schutz sie in einem bestimmten Netzwerk stehen, durch das Internet und verbreiten schier unfassbare Lügen über Menschen, die sie weder jemals in der Realität gesehen, geschweige denn auch nur ein einziges Wort persönlich gewechselt haben! 

Als Drittes spielen sie ihr menschenunwürdiges Verhalten gekonnt nach den Grundsätzen des „Blümchen-Rühr-mich-nicht-an“ als die armen, armen kleine Naseweise herunter, um dann …

Viertens leichtgläubige und vor allem „gekaufte“ Menschen ganz gekonnt – das lernt man als Erstes in MLM-Seminaren! – gezielt an der Nase herumzuführen, die ihre Lügen dann nicht nur glauben, sondern auch bereitwillig weiter verbreiten.

Das Traurige an der Sache ist, dass solche Menschen nicht in der Lage sind, sich an die eigene Nase zu fassen!

Dafür fehlen im Oberstübchen zu viele wesentliche Bauteile, die logisches Denken und Handeln ermöglichen würden!

  Die Basis für dieses Handeln ist grenzenloser Hass, der sich aus Neid auf kleine Erfolge ehrlicher Bürger völlig unerklärlich aufbaut, denn da müssen schon etliche schwere Krankheitsbilder im Spiel sein, um ein derart niederschwelliges Sozialverhalten zu entwickeln, für das es keine wirkliche, weltliche Erklärung gibt.

Also, bleibt lediglich der …

  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    
  • Ich wünsche Euch – auch im Namen von S. Atire – niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht wirklich die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen!
  • Von Herzen gerne wünsche ich Euch einen schönen Rest von diesem Pfingstfest und einen vergummelungsfreien Start in die neue Woche
  • Werner
  • P.S.:
  • Dieser Artikel ist Teil einer spannenden Artikel-Serie über ein Phänomen im Internet.
  • Die Ausführungen sind das Ergebnis von mehr als drei Jahren Beobachtung, Analyse
  • und Auswertung von perfidem Fehlverhalten von Menschen, die in der Anonymität des
  • Netzes meinen uneingeschränkte Narrenfreiheit leben zu können.
  • Damit verbunden ist die Beurteilung von Menschen, die man selbst niemals gesehen,
  • geschweige jemals persönlich gesprochen hat, aber um Bekanntheit zu erlangen mal
  • eben kurz Rufmord begeht ohne auch nur mit der Wimper zu zucken!
  • Hier klicken, um zum Teil 1 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 2 zu gelangen

Neue Krankheit im Internet: Vergummelung Teil 2

Werte satirisch angehauchte Leserschaft,

heute möchte einmal ich mit einer Frage an Euch starten:

Wer könnte ein gesteigertes Interesse daran haben, sich über den Einführungsartikel zum Thema:

Vergummelung

in irgend einer Weise zu echauffieren, wenn nicht eine Person, die sich zu 100 Prozent mit der Beschreibung identifiziert?

Und so ist dann auch gekommen!

Schaut es Euch mal bitte an:

Erinnern wir uns zurück an die Schwerpunkte des Einführungsartikels:

dutzende von Fake-Namen und Fake-Emailadressen, Beleidigung, Denunzierung, ect.

Angefangen von der unverschämten Absender-Emailadresse über die primitive Gossensprache bis hin zum Fazit des Absenders spottet alles – und so ist es immer! – jeglicher Beschreibung.

Bestechend ist ebenso die immer gleiche feige Vorgehensweise per Fake und aus der Anonymität heraus.

Auf den letzten Satz muss ich explizit eingehen, denn er enthält eine versteckte DROHUNG!

Am 31. Oktober 2018 (Halloween, mal anders) hat einer der „Vergummeler“ 

Werner Heus (DeralteMann) zu Hause aufgesucht und ihn an seiner Wohnungstür

brutal ins Gesicht geschlagen!

Heute möchte ich Euch die Vorgehensweise der Hauptperson noch mehr im Detail vorstellen:

 

 

 

 

Es werden ganz bewusst die Daten von Personen aus meinem Umfeld für die Fakes verwendet!

In diesem Beispiel handelt es sich um den Vornamen der Betreiberin einer privaten Com und der Name in der Email ist eine der Moderatorinnen dort. Die Kommentare auf den Webseiten von Werner erspare ich mir, denn es sind immer die gleichen, perfiden und menschenunwürdigen Phrasen, wie in dem ersten Bild.

Die in dem Bild beschriebenen Vorgänge werden entweder ich hier oder Werner (DeralteMann) auf seinem Blog:

stopp-cyber-mobbing.de

noch im Detail bis in die kleinste Kleinigkeit versuchen verständlich zu erklären.

  • Schauen wir uns die Bedeutung des Wortes Vergummelung mal an:
  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    
  • Ich wünsche Euch weiterhin niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen
  • und herzlichst ein schönes Pfingstfest
  • Eure S. Atire
  • P.S.:
  • Dieser Artikel ist Teil einer spannenden Artikel-Serie über ein Phänomen im Internet.
  • Die Ausführungen sind das Ergebnis von mehr als drei Jahren Beobachtung, Analyse
  • und Auswertung von perfidem Fehlverhalten von Menschen, die in der Anonymität des
  • Netzes meinen uneingeschränkte Narrenfreiheit leben zu können.
  • Damit verbunden ist die Beurteilung von Menschen, die man selbst niemals gesehen,
  • geschweige jemals persönlich gesprochen hat, aber um Bekanntheit zu erlangen mal
  • eben kurz Rufmord begeht ohne auch nur mit der Wimper zu zucken!
  • Hier klicken, um zum Teil 1 zu gelangen

Laut Ihrer Königlichen Majestät ist jeder käuflich

Werte satirisch angehauchte Leserschaft,

während ich noch mit dem Versuch beschäftigt bin, heraus zu finden, wer denn nun die von Ihrer Königlichen Hoheit benannten „Idioten“ tatsächlich sein können, ist schon wieder der nächste Paukenschlag erfolgt!

Was mich ja immer wieder an dem äußerst merkwürdigen Verhalten Ihrer Königlichen Majestät fasziniert, sind seine Lügen in der Öffentlichkeit, die dann von seinem Gefolge frenetisch bejubelt werden.

 

 

 

 

 

Es ist schon interessant, das sogar sechs aus dem königlichen Gefolge Ihrer Königlichen Hoheit Respekt zollen, wenn er Menschen als IDIOTEN bezeichnet.

Und damit hätten wir den nächsten handfesten Beweis, dass die bisher schon mehrfach eindeutig nachgewiesene Diktatur, welche Ihre Königliche Hoheit nach den Grundsätzen von Zuckerbrot und Peitsche ausübt, in diesen Kreisen Alltag ist.

Einige Zeit gibt es Peitsche und dann kommen Ihre Königliche Hoheit wieder aus der Hinterhand mit Zuckerbrot der Extraklasse und natürlich auch nicht ohne seine ebenfalls mehrfach und eindeutig nachgewiesene Arroganz zur absoluten Hochform auflaufen zu lassen!

 

Ihre Königliche Hoheit – und das ist das Fatale – glaubt an das, was sie schreiben lässt.

Und ich bin wirklich und wahrhaftig erstaunt von dieser Dreistigkeit. Letzte Woche wurden noch Teile der Bevölkerung als „Idioten“ tituliert und in dieser Woche legt der „feine“ Herr noch einen oben drauf.

Jeder ist käuflich!

Dann folgen, wie immer dutzende Hochglanzbildchen in dieser Gruppenpräsentation, wo er seine eigenen Träume versucht anderen Menschen zu suggerieren, aber es sind immer die gleichen in seinen Gruppen, die sich kaufen lassen.

Ich empfehle die gesamte Präsentation durchzulesen, denn man kann sich das Geld für den Kauf eines Psychothriller sparen.

 

Und vielleicht haben Ihre Königliche Hoheit mal ausnahmsweise einen der zahlreichen „Einschläge“ bemerkt, denn er hat auch gleich noch ein zweites Ablenkungsmanöver eingeleitet, da seine dreiunddreißig (33) Schatzmeister, die schöpferische Pause genutzt haben, um die Schatzkammern ordentlich zu füllen.

Im Gegensatz zu den 111er Koffern, die ja neues Gefolge generieren und damit die Taschen Ihrer Königlichen Hoheit weiter füllen sollen, ist dieses zweite Event dazu gedacht die Linientreuen in der Spur zu halten und daher machen der „feine“ Herr einen Riesenwirbel mit den bekannten Hochglanzbildchen, um dann 300 Mitspieler aus angedachten tausenden Bewerbern auszuwählen.

 

 

 

 

 

 

 

Meine Enkeltochter (17), die eine Ausbildung bei einer staatlichen Behörde macht und die Sache seit mehreren Wochen mitverfolgt, rief mich am Sonntag an und meinte: „Hurra, hurra, der Pumuckel ist wieder da!“

Ich konnte damit zunächst nichts anfangen und ließ mich aufklären. Dann musste ich herzlichst lachen.

Zuletzt einigten wir uns darauf für den „feinen“ Herrn einen anderen Kosenamen zu suchen, denn Pumuckel ist ja eine ehrliche Haut und da geht die Schere doch mächtig zu weit auseinander. Wer einen Vergleich anstellen mag, könnte mal das Stichwort: „Der böse König“ googeln, da liegt die Trefferquote bei gut 90 Prozent.

O.K. liebe Leserschaft, es sind neue Nachrichten von der Vergummlerin Nummer EINS im Internet eingetroffen, die ich gerne umsetzen möchte und ich kann Euch versprechen, es ist ein wahrhaft königliches Schuldeingeständnis, wie es nicht schöner in keinem Bilderbuch stehen könnte und spiegelt die gesamte Primitivität der Mitglieder von Team 50+ wider.

Für heute wünsche ich Euch herzlichst einen wundervollen Rest von diesem Tag

Eure S. Atire

Neue Krankheit tobt im Internet: Vergummelung

Werte satirisch angehauchte Leserschaft,

Drei (3) Jahre nach dem ersten handfesten Auftreten hat ein Team aus befreundeten Facebook-Moderatoren, dem alten Mann und mir – allesamt ehrliche gradlinige User, die jede Form von Mobbing, insbesondere das besonders feige und hinterhältige Cyber Mobbing verachten – dem „Kind“ einen Namen zuordnen können.

Bei den „Kind“ handelt es sich um eine ganz besonders extreme Form von Cyber Mobbing, der sogenannten:

Vergummelung

Was muss sich unter Vergummelung vorstellen?

Der Schlüssel des Ganzen liegt im jeweiligen Stand der Sonne.

Vielen von uns ist er mehr oder minder bekannt, der Sonnenbrand. Wenn die Sonne zu stark scheint und man sich nicht ausreichend schützt, kann es schnell zu einem Sonnenbrand kommen, also zu Verbrennungen.

Was aber ist, wenn die Sonne nicht oder nur sehr schwach scheint, also sozusagen im Minus steht und Menschen, die nicht besonders „hell„, sonder eher reichlich „gaga“ sind und ihre geistigen Defizite im Internet verbreiten, dann kann das ganz schnell für unschuldige, ehrliche Menschen zu extrem starken und nachhaltigen Erkrankungen führen.

Wie kommt eine solche Vergummelung zustande?

Werfen wir einen Blick auf die Anschauungsgrafik

Bei dieser Person scheint eine multiple Persönlichkeitsstörung vorzuliegen, wie man anhand der vielen Fake-Namen und Fake-Profile erkennen – bekannt sind etwa 30, die Dunkelziffer liegt vermutlich wesentlich höher!

Eines der Schlagwörter ist wuchtig, was sich von Wucht ableitet. Die Bedeutung von Wucht beschreibt:

die Kraft bei einem starken Schlag, Wurf, Stoß, ect.

Damit sind wir dann bei den eventuellen Ursachen:

* Stoß durch eine zu nahe an der Wand aufgestellte Schaukel

  • * mehrfach gegen einen Briefkasten gerannt, oder, oder, oder
  • Die Auswirkungen / Folgen sind augenscheinlich sehr schwerwiegend, da die multiple Persönlichkeitsstörung die Aufspaltung nicht nur in weibliche, sondern auch in männliche Personen erfolgt ist und in Extremsituationen zu einer vollständigen „Vergummelung“ führt.
  • Beispiel: Gerd Wuchtig, aber Karoline Hoppe mit der Emailadresse: wuchtig57@….de!
  • Neben der Vermutung, der zu nahe an der Wand stehenden Schaukel, könnte hier aber auch der Sturz von einem Pferd oder Esel die Ursache sein, wie sich aus psychologischer Sicht bei dem Wort: Hoppe ergibt!
  • In der Kombination aus einem eventuellen Sturz mit wuchtigen Aufprall kann sich eine fürchterliche Vergummelung ergeben.
  • Schauen wir uns die Bedeutung des Wortes Vergummelung mal an:
  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    

    Im nächsten Teil werden wir die Vergummelung weiter unter die Lupe nehmen.

  • Fürs Erste wünsche ich Euch niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen!
  • Ich wünsche Euch herzlichst einen guten Monat Juni
  • Eure S. Atire