Liebe Leserinnen, liebe Leser,

gestern, am 23. Mai 2019 wurde unser Grundgesetz 70 Jahre alt!

Auf meiner Webseite: ichstehefuerfrieden.de habe ich diesem historischen Ereignis einen Artikel gewidmet und mich über die  Resonanz gefreut. In den „sozialen“ Netzwerken fand dieser Tag kaum Beachtung und wenn, dann so:

 

Ich freute mich einen Ticker zum Thema zu sehen, drückte per Emo meinen Respekt aus und dann … dachte ich „mich tritt ein Pferd!“, als ich die beiden LACHEN-Echo`s sah.

Respektlosigkeit und Dummheit hat ja viele „Gesichter“, aber in dem Fall habe ich dann doch mal geschaut, um wen es sich da handelt.

Und?

Laut den Angaben auf den Profilen: Bürger der Neuen Bundesländer!

Ich bin Köln geboren, war 12 Jahre Zeitsoldat der Bundeswehr und habe nach der Wende insgesamt 17 Jahre in Ost-Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen und im Land Brandenburg gelebt und gearbeitet.

Ich habe viele gute Menschen kennengelernt, aber auch Menschen, die wohl niemals verstehen werden, was Demokratie, Freiheit, Rechtsstaat bedeuten und genau solche Menschen machen das Internet zum Spielplatz, um unser Grundgesetz mit Füßen zu treten, wo es nur geht.

2014 wurde ich in einer Altenpflegeeinrichtung im Land Brandenburg nach 1,5 Jahren Tätigkeit im Hause als „Scheiss-Wessi“ raus gemobbt!

Völlig respektlos 25 Jahre nach der Wende!

Tja, und dann gibt es ja noch das virtuelle Schmuckstück der Nation!

Die TOPP-Hetzerin in allen Netzwerken, die kontinuierlich und immer zu Zeitpunkten, wo normale Menschen an Frieden denken, Ihresgleichen öffentlich ihre Gesinnung mitteilt, die sie seit vielen Jahren durch tagtägliche Hass– und Hetztiraden unterstreicht und wie man anhand des zweiten Kommentares sehen kann dafür auch noch von ihren Jüngern angehimmelt wird!

Zum Thema: Frieden postet sie unter dem Zeichen des Teufels, ansonsten handelt alles nur von Dummheit anderer, Beleidigungen, Denunzierungen und die Verbreitung von Lügen über Menschen, die sie noch gesehen oder ein Wort gewechselt hat, aber Rufmord ist ja schöner als Kaffee & Kuchen.

Wer selbst nie etwas Gutes getan hat, aber um jeden Preis auffallen will, muss natürlich etwas tun, was anders ist und da ist doch geltendes Recht mit Füßen zu treten ein wundervoller Ansatzpunkt, um zu demonstrieren, was für ein toller Mensch man so ist, wenn man schon privat keinerlei soziale Kontakte hat, weil man selbst die private Haushaltshilfe öffentlich im Netz verhöhnt, um Aufsehen zu erregen.

Tja, Charakter hat man oder eben nicht ausreichend

Und dann gibt es da noch etwas, was ich mir nicht mehr verkneifen kann!

Es geht um den Teil Menschen, die vor dreißig (30) Jahren doch ziemlich überraschend Bundesbürger geworden sind und heute, 30 Jahre später!, immer noch nicht verstehen, dass sie aus einer Diktatur befreit wurden und ständig wieder danach schreien, weil sie mit selbstständigem Denken überfordert sind.

Menschen, die AFD wählen, weil sonst keiner Wahlplakate im Ort aufgestellt hat, solche Menschen haben weder verstanden, was Demokratie bedeutet, nein, sie heulen, wie kleine Babies, treten die Demokratie mit Füßen. Sie kennen nicht einmal den Unterschied zwischen einer EUROPA-Wahl und der EU!

Was aber noch viel schlimmer ist, sie hetzen öffentlich im Internet und benutzen auch noch Usernamen, wie Wer mit diesem Begriff nichts anfangen kann, sollte mal unter dem Hashtag: STASI und Maulwurf eine Google-Suche starten.

Wenn es diesen Menschen nicht zusagt in unserer Demokratie zu leben und sich nach den Regeln eines Rechtsstaates zu richten, dann sollen sie doch ihre 7 Sachen packen und in ein Land auswandern dessen Politik ihrem Gedankengut entspricht, anstatt die Bürger in Netzwerken aufzuhetzen … Goodbye Deutschland und gut ist!

Und ebenso wenig kann ich die Betreiber dieses Netzwerkes verstehen, die obwohl ihre Nutzungsbedingungen ausdrücklich politische Aktivität verbieten, die öffentlichen Aktivitäten solcher Leute tolerieren!

PUH, das war lange überfällig!

Ich weiß zwar, dass sich zumindest in dem betreffenden Netzwerk nichts ändern wird, aber ich musste das mal loswerden, denn es ist auch einer der Gründe, warum mehr als eine Million Mitglieder ausgetreten ist.

Ich wünsche Euch von Herzen gerne einen wundervollen Start ins Wochenende

Werner