Liebe Leserinnen, liebe Leser,

MfS? …hmmmh, da war doch was! Aber was? 

Im Jahr 1980 bin ich zusammen mit meiner Großmutter, die sehr viel Verwandtschaft in Berlin hatte zum letzten Mal auf dem Transitweg in die damalige Deutsche Demokratische Republik (DDR) eingereist. Es dauerte länger als sonst in den Vorjahren an der Passkontrolle und dann kam einer auf mich zu und gab von sich:

„Na, Herr Heus, sind Sie noch Unteroffizier im PanzerGrenadierLehrBataillon 92 in Munster?“

Ja, ich war junger Unteroffizier und verstehe bis heute nicht, welches Interesse man damals an mir hatte? Ich hatte zwar mit Versorgung zu tun und einiges Wissen mehr durch meine speziellen Verwendungen, aber ich war doch nur ein ganz, ganz kleines Rädchen in einer Friedensarmee.

Wer nun noch nicht ahnt, um was es sich handelt: MfS war die Abkürzung von

Ministerium für Staatssicherheit.

Ich habe eigentlich gedacht, dass es diese Einrichtung achtundzwanzig (28) Jahre nach der Wiedervereinigung nicht mehr geben würde, zumal die Auflösung zum 31.März 1990 erfolgte, aber das Jahr 2018 hat mich eines besseren belehrt.

Der mit weitem Abstand skrupel- und schamloseste Lügner, Denunziant, Hetzer, Mobber und letztendlich Scharlatan, der mir in 25 Jahren im Netz jemals begegnet ist, betreibt eine ganze Organisation, um mich privat und virtuell zu kontrollieren und zu überwachen!

Ganz nach der bekannten STASI-Manier mit „Maulwürfen“ und IM`s und wie Ihr im Verlaufe weiterer Artikel über diese Organisation sehen werdet auch genau mit diesem Vokabular.

Dieser „feine“ Herr, der gerade erst für einen Riesen-Skandal durch sein Evente Team sorgte, indem eines seiner Team-Mitglieder monatelang 17 Profile anderer User verwaltete, von diesen Profilen aus tausende Fake-Mails versendete und tausende Fake-Kommentare angab und nachweislich mehrere Hetzkampagnen gegen mich forcierte und in Windeseile verbreitete!. –

genau dieser „feine“ Herr Frank Uwe Schmalfeldt, Spitzname: Evente und Nick: Eventmanager verbreitet überall, ich würde ihn ignorieren, blockieren und man könne mich nicht erreichen. um mich zur Rede zu stellen, obwohl ich fünfzehn (15) Webseiten betreibe, wo es Kontakt- und Kommentarfelder ohne Ende gibt unter denen mich jeder erreichen kann!

Und dann schreibt er in Facebook folgendes öffentlich auf meinem Profil, was ja nicht ginge, wenn er gesperrt sein würde … gröl hoch 3:

Danke für die herrlichen Beleidigungen des König Frank Evente, den ich in allen anderen Netzwerken auf IGNO habe und woher weiß er, was mit meinen Gruppen in Jappy ist? …

schauen wir weiter!

Einer Beleidigung des Königs Frank Evente folgt die nächste und die nächste und … Schlag auf Schlag! Danke für die vielen schönen Worte.

Ich habe mir erlaubt die Tabelle zu vergrößern,

schauen wir weiter!

In dieser Tabelle wird seit ewigen Zeiten regelmäßig der Mitgliederstand meiner Gruppen in Jappy von King Frank Evente oder seinen o.a., Zitat aus dem ersten Bild: „Dank 50 fleißiger Helfer! protokolliert!

Ich frage mich: WOZU?

König Frank Evente und seinen kompletten Hofstaat habe ich seit vielen Jahren in Jappy auf IGNO!

WIE kommen die an meine Daten trotz IGNO?

Schauen wir weiter!